Damen Trend F/S 2018

Im Frühjahr Sommer 2018 halten einige Trends aus dem diesjährigen Portfolio wieder Ihren Einzug. Streifen im Blockformat zum Beispiel – mal gerade, mal asymmetrisch gelegt, oder auch maritim interpretiert, werden in der kommenden Saison ein großes Thema sein. Weiterhin werden Kontraste und Extreme präsentiert, indem Farben, Materialien und Muster auf unkonventionelle Weise vermischt werden.

Egal ob man es lieber, punkig, sportiv oder romantisch mag, die Mode im kommenden Jahr hält für jeden den passenden Style bereit. Wüstenfarben und orientalische Muster, Comouflage und die modische Paperbag-Hose, die von vielen Labels auf der Fashion-Week präsentiert wurde, zeigen den Trend im Frühjahr Sommer 2018.

Metallische Elemente und Beschichtungen, sowie Netzstrukturen stehen dabei stark im Fokus. Aber auch die Streetwear ist stark im Kommen. Lässige Hoodies mit Statementprints, sowie Shirts mit weitem Kurzarm bringen den Alltagslook auf eine neue modische Ebene. Im Kontrast dazu stehen Volants, Spitze und Rüschen und verkörpern das Feminine in der Modewelt. Ein besonderes Augenmerk liegt zukünftig im Bereich der kleinen aber feinen Details. Ösen mit Schnürungen und Knoten- oder Wickeldetails sind im Textilbereich ebenso zu finden, wie gewagte Halsausschnitte, die die „Genereation-Selfie“ ins richtige Licht rücken. Leinenmateriel, sowie neu interpretierte Baumwolle sind die luftigen Trendstoffe im Frühjahr/Sommer. Im Sport- und Streetwearbereich sind leichte Meshtextilien, sowie federleichtes Nylonmaterial zu finden.

Farbtrends

Auffällige Farben sind ein großes Thema im FS 2018. Pink ist als Spitzenreiter unter den Knallfarben nicht wegzudenken. Aber auch ein sonniges Gelb, leuchtende Blau- und Grüntüne, sowie Rot in vielen verschiedenen Nuancen. Weiterhin ist Colourblocking mit grellen Farben und Tönen ein absolutes Muss in der kommenden Saison. Im Gegensatz zu den schrillen Farben stehen die Nichtfarben Weiß und Schwarz, sowie deren „Schattierungen“ in Grau.

Drucke

Comic Prints und Blumenmuster dominieren die Fashion Branche in 2018. Wenngleich im Premium-Segment die Drucke etwas dezenter und ruhiger gehalten werden, so sind Allover-Streifen überall zu finden und kommen gerade bei Oversize Schnitten sehr gut zur Geltung. Der Camouflage-Print kommt auf derben Fieldjackets in Verbindung mit floralen Blumendetails sehr feminin zum Einsatz. Große Logoprints die ein eindeutiges Statement setzen, sowie auffällige Emojis oder pixelige “Videospielprints“ sind auch 2018 nicht wegzudenken.

Accessoires

Die Accessoire-Trends sind von Extremen geprägt, 2018 wird die Ära der extremen Proportionen. Schlanke Schals und auffällige Gürtel in Überlängen verdeutlichen auch hier den kommenden Trend.

Nicht nur in der Männermode sind Karabienerhaken ein präsentes Accessoire und funktionales Keypiece. Übergroße Kristalle, oder Anemonen- und Korallenformen prägen das Bild großer aufregender Statementketten, die mit Ihrem scharfkantigen Schliff ein tolles Lichtspiel und faszinierende Reflektionen darbieten. Der Schmuck schwankt zwischen angenehmer Ebenmäßigkeit und asymetrischen Formen sowie einem gewissen „Ungleichgewicht“. Unterschiedliche Größen oder nur ein einzeln getragener Ohrring ist ein Statement für die Rebellion in der Mode. Brillen kommen mit einer Cateye-Form mit abgerundeten Kanten.

Top