Ihr B2B Online-Fashion-Guide

Schnellsuche

Schnellsuche - Agenturen & Marken

Fashion-Point - Modeagenturen und Marken auf einen Blick

Fashion-Point ist ein Online-Fashion-Guide für den B2B Handel. Unser Ziel ist es, eine im deutschsprachigem Raum vertretene Plattform zu bieten, die dem Fashion-Einzelhandel als ein alltägliches Arbeitsmittel dient.

Sie suchen neue Marken oder Kollektionen und den passenden Ansprechpartner für Ihr Modegeschäft? Informieren Sie sich auf unserer Fashion-Point Seite über aktuelle Modeagenturen und Vertriebsfirmen im Fashion B2B Handel.

Textilzentrum: News

Kurzzeitmieter im Euro-Fashion-Center
Kurzzeitmieter im Euro-Fashion-Center

Fashion - Point TV

Fashion-Point TV

News-Ticker

CÎROC x MOSCHINO stellen ihre Kollaboration bei der Fashion Week in Mailand vor / Ein Zusammentreffen der verspieltesten Marken der Modebranche (FOTO)

Berlin (ots) - - CÎROC Ultra Premium Vodka stellt seine Kollaboration mit dem italienischen Modehaus Moschino anlässlich der Fashion Week in Mailand vor. - Die Kampagne vereint mit einem Augenzwinkern den Umgang der beiden Marken mit Luxus und hat heute den Verkehr in Mailand zum Erliegen gebracht, als der Kreativdirektor Jeremy Scott mit den Models Golden Barbie und River Viiperi, sowie dem Sänger und Superstar Wizkid auftrat. - Dieser Moment markiert den Beginn eines Jahres voller Ausgelassenheit: Events an den aufregendsten Orten von Brasilien bis Ibiza und ein limitiertes Flaschendesign kreiert von Jeremy Scott. CÎROC Ultra Premium Vodka stellt seine Kollaboration mit Moschino vor. Die Partnerschaft bringt zwei Marken zusammen, die durch ihren unverwechselbar spielerischen Umgang mit Mode die Bedeutung von modernem Luxus neu interpretieren. Die Zusammenarbeit beinhaltet eine limitierte Flasche und eine Reihe weltweiter Events angeführt von Jeremy Scott, dem Kreativdirektor von Moschino, sowie globalen Influencern, die in einem wahren Fest von individuellem Stil einen frischen Blick auf den Wodka geben. Vor seiner FS19 Modenschau für Moschino an diesem Abend, hat Jeremy die Kooperation zusammen mit einigen der heißesten Mode-Influencern der Welt bekannt gegeben. Über das Jahr hinweg werden Golden Barbie (aka Jasmine Sanders, Model), River Viiperi (Model), Thando Thabethe (DJane und Schauspielerin), Wizkid (Sänger) und Cassper Nyovest (Recording Artist) CÎROC und Moschino auf ihrer Reise begleiten. Gemeinsam haben sie mit einem Fest der Farben und Ausgelassenheit in Mailand den Verkehr zum Erliegen gebracht. Seine Squad von Stilikonen begleitet Jeremy nicht nur in Mailand, sondern zu Events über das ganze Jahr hinweg. Ihre unterschiedlichen Talente und Hintergründe bringen den Spirit der Kampagne auf den Punkt. Genau wie CÎROC und Moschino zeigen sie extravaganten und außergewöhnlichen Stil. Von den Skipisten bis zum Strand, diese Partnerschaft wird in den exklusivsten Destinationen der Welt Station machen. Vom Neujahrs Countdown mit Golden Barbie in Brasilien bis hin zum Beachbash mit Wizkid auf Ibiza, die Parties werden der Modewelt einheizen. Jede Einzelne ist maßgeschneidert, mit von den Gastgebern personalisierten Cocktails und mitreißenden Happenings. Nichts zelebriert die individuelle Selbstentfaltung, wie die von Jeremy Scott entworfene, limitierte CÎROC Flasche, die ab Herbst erhältlich sein wird. Bekannt als 'der Designer der Menschen', schätzen Kunden, A-List Freunde, Promis sowie seine weltweite Fanbase Scotts fröhliche, facettenreiche und überschäumende Entwürfe. Er ist die ideale Besetzung für eine Partnerschaft mit CÎROC. "Ich liebe die augenzwinkernde, verspielte Art von CÎROC. Sie passt perfekt zu meiner Herangehensweise an das Leben und die Mode, daher fühlt sich die Partnerschaft so natürlich an - es gibt so viele Synergien. Viele meiner Entwürfe entstehen in persönlichen, einzigartigen Prozessen, deswegen ist es großartig, all das in die Partnerschaft mit einzubringen. Es hat Spaß gemacht, unseren mutigen Umgang mit Luxus zusammenzuführen und ich kann es kaum erwarten zu sehen, was das Jahr alles für uns bereithält", so Jeremy Scott. Natalie Wills, Global Head von CÎROC fügt hinzu: "Die Welt des Luxus verändert sich und wird zugänglicher, lebensfroher und ausdrucksstärker als je zuvor. Wir lieben Jeremys und Moschinos spielerischen Umgang mit Mode und Stil, der viele Synergien mit CÎROC hat. Dieses Jahr hält für uns maßgeschneiderte und luxuriöse Parties sowie außergewöhnliche Hotspot-Events bereit!" Facts: Abgefüllt bei 40 Vol.-% Alkohol UVP von 29,99EUR für 700ml Ab dem 01.10.2018 im Handel erhältlich Pressekontakt: BOLD Communication & Marketing GmbH Theres Herrmann Torstrasse 68 10119 Berlin theres.herrmann@boldberlin.com Original-Content von: CÎROC Ultra-Premium Vodka, übermittelt durch news aktuell
...zum Artikel

Wiedereröffnung am Alexanderplatz / Modernes Filialkonzept Beleg für anhaltenden Investitionsfokus (FOTO)

Düsseldorf/Berlin (ots) - Mohamed Bouyaala, neuer Landesdirektor von C&A Deutschland, hat anlässlich der Wiedereröffnung der Filiale am Berliner Alexanderplatz seine Pläne zur künftigen Ausrichtung des Unternehmens erläutert. "Am Traditionsstandort Berlin Alexanderplatz zeigen wir, wie die Zukunft von C&A aussieht", so Bouyaala. In diesem Sinne werde C&A seinen Kurs der Modernisierung konsequent fortsetzen. - Deutschland-Chef Bouyaala präsentiert neues Filialkonzept auf mehr als 3.800 Quadratmetern und vier Etagen. - 2018 steigert C&A die Ausgaben für die Modernisierung seiner Filialen um 61 Prozent auf mehr als 47 Millionen Euro. Nach gut fünf Monaten Umbauzeit präsentiert Deutschland-Chef Mohamed Bouyaala die auf 3.800 Quadratmetern rundum erneuerte C&A Filiale im Herzen Berlins. Der Umbau, dessen Investitionsvolumen bei rund 4,2 Millionen Euro liegt, ist sichtbares Zeichen der Modernisierung des Unternehmens. "Wir setzen unseren Kurs konsequent fort. Ich freue mich, hier an unserem Traditionsstandort Berlin Alexanderplatz zu zeigen, wie die Zukunft von C&A aussieht." Mohamed Bouyaala verantwortet seit März 2018 das Deutschland-Geschäft von C&A. Gegen den allgemeinen Markttrend gelingt es C&A, die Frequenz in den Filialen zu steigern. Beim Umsatz auf vergleichbarer Fläche lag das Unternehmen im abgelaufenen Geschäftsjahr um drei Prozent im Plus. Auch den Umsatz pro Bon konnte C&A steigern. Zentrale Erfolgstreiber sind die neuen Kollektionen, die Preis- und Qualitätsoffensive sowie das neue Filialkonzept. Inspiration und Orientierung stehen im Mittelpunkt C&A am Alexanderplatz repräsentiert die aktuellste Überarbeitung des C&A Filialkonzeptes. Digitale Elemente ziehen sich wie ein roter Faden durch die vier Etagen - angefangen von LED-Screens im Schaufenster über den digitalen Style Court mit aktuellen Kampagnen und Angeboten im Eingangsbereich bis hin zum digitalen Store Navigator in verschiedenen Sprachen. Auch innenarchitektonisch ist die Veränderung augenfällig: Die Verwendung des neuen Konzeptes für Farben und Oberflächen bewirkt eine Aufwertung der Atmosphäre, ein modernes Lichtdesign setzt das Sortiment in Szene und sorgt für Überblick. "Um heutzutage erfolgreich zu sein, muss eine Filiale zwei Dinge bieten: Zum einen Orientierung, denn Kunden wollen finden, was sie suchen. Zum anderen Inspiration, denn Kunden wollen überrascht werden. C&A ist ein Modeunternehmen, das beides bietet: Angebote, die sie brauchen, und Angebote, die sie sich wünschen", erläutert Bouyaala. Neues Filialkonzept kommt bei den Kunden an C&A lässt sich die Erneuerung seiner Filialen einiges kosten: Allein 2018 modernisiert das Unternehmen 25 Modehäuser mit insgesamt 80.000 Quadratmetern und nimmt dafür mehr als 47 Millionen Euro in die Hand. Das entspricht einem Plus von rund 61 Prozent gegenüber 2017. "Wir möchten den Aufenthalt bei uns noch individueller, angenehmer und attraktiver machen. Und das kommt bei den Kunden an", erläutert Bouyaala. Über Mohamed Bouyaala Mohamed Bouyaala war zuletzt Mitglied der Geschäftsführung der TransGourmet Polen und dort für den Vertrieb des Cash&Carry Geschäftes verantwortlich. Von 2011 bis 2015 arbeitete er in verschiedenen Führungspositionen für die Rewe Group, unter anderem als Landeschef für den kroatischen Markt. Davor war der 42-jährige Betriebswirt in verschiedenen Funktionen in der Schwarz-Gruppe (Lidl und Kaufland) sowie der HIT-Handelsgruppe im In- und Ausland tätig. Über C&A Europa Mit rund 1.500 Filialen in 18 europäischen Ländern und mehr als 35.000 Mitarbeitern ist C&A eines der führenden Modehandelsunternehmen Europas. C&A begrüßt jeden Tag mehr als zwei Millionen Besucher in seinen Filialen und bietet Mode in guter Qualität zu günstigen Preisen für die ganze Familie. Zusätzlich zu den europäischen Filialen ist C&A auch in Brasilien, Mexiko und China präsent. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website: www.c-a.com Pressekontakt: C&A Europe Wanheimer Straße 70 40468 Düsseldorf Thorsten Rolfes Head of Corporate Communications C&A Europe Tel.: 0049 (0) 211 9872 - 2749 Fax: 0049 (0) 211 9872 - 4466 E-mail: thorsten.rolfes@canda.com Original-Content von: C&A Europe (cunda.de), übermittelt durch news aktuell
...zum Artikel

Engbers ist erster klimaneutraler Textileinzelhändler (FOTO)

Gronau (ots) - Engbers ist erster klimaneutraler Textileinzelhändler! Ökologische Verantwortung - kein Trendthema, sondern gelebte Unternehmensphilosophie! Als erster großer Textileinzelhändler in Deutschland und Österreich ist die Engbers GmbH & Co. KG ab sofort klimaneutral. Der Männermodespezialist aus dem nordrhein-westfälischen Gronau hat gemeinsam mit dem Klimapartner CO2OL seinen ökologischen Fußabdruck bilanziert. Dafür wurden über die gesamte Wertschöpfungskette von Engbers alle schädlichen CO2-Emissionen ermittelt. Vor allem die nötigen Transportwege des Produktes vom Produzenten über die Zentrale bis hin zu den Stores, der Energieverbrauch, die Verpackungen, der Fuhrpark und die Dienstreisen stehen im Fokus. Diese Treibhausgas-Emissionen, die zurzeit nicht vermeidbar sind, werden nun über zertifizierte Klimaschutzprojekte kompensiert. Engbers unterstützt zum einen das Projekt "MoorFutures", das die Wiedervernässung von Moorflächen in Mecklenburg-Vorpommern als Ziel hat und zum anderen das "Katingan Mentaya-Projekt" in Indonesien, welches u.a. die Aufforstung von Waldgebieten fördert, in denen der stark gefährdete Orang Utan lebt. Die Projekte verbinden dabei wirksamen Klimaschutz mit dem Nutzen für die Ökosysteme sowie die Bevölkerung vor Ort. "Getreu unserem Motto Hilfe zur Selbsthilfe, dem auch die Projekte unserer eigenen Bernhard-Bosch-Stiftung verschrieben sind, war es uns bei der Auswahl der Klimaschutzprojekte besonders wichtig, neben der Natur und Artenvielfalt auch die Situation der Menschen vor Ort voranzutreiben", sagt Bernd Bosch, Inhaber und Geschäftsführer der Engbers GmbH & Co. KG. "Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit! Wir hoffen, dass unserem Engagement der Klimaneutralität weitere Unternehmen folgen werden." Bereits seit vielen Jahren setzt sich das Männermodeunternehmen mit seiner unternehmerischen Verantwortung auseinander. So wird beispielsweise in modernste Techniken investiert, um die Energieeffizienz der Stores zu verbessern, die eigene Photovoltaik-Anlage speist 40% des Strombedarfs der Unternehmenszentrale und der Versand erfolgt klimaneutral. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.engbers.com und http://www.engbers-xxl.com oder folgen Sie uns auf Instagram (@engbers.maennermode) und Facebook (@engbers.maennermode). Details zu unserer Klimaneutralität finden Sie unter http://www.engbers.com/klimaneutral/ oder unter dem Hashtag #lieblingsfarbegruen. Pressekontakt: Engbers GmbH & Co. KG Maren Arndt PR/Öffentlichkeitsarbeit E-Mail: arndt@engbers.de Tel: +49 (0) 2562 713 154 Mobil: +49 (0) 151 28 18 16 94 oder Engbers GmbH & Co. KG Tanja Peltré PR/Öffentlichkeitsarbeit E-Mail: peltre@engbers.de Tel: +49 (0) 2562 713 114 Original-Content von: engbers GmbH & Co KG, übermittelt durch news aktuell
...zum Artikel

Secondhand-Oktober: Schicken Sie Ihre gebrauchte Kinderkleidung an Tchibo Share (FOTO)

Hamburg (ots) - Wohin mit der Kleidung, wenn das Kind schon wieder gewachsen ist? Zu Tchibo! Den ganzen Oktober über können Kunden ihre gebrauchte, aber gut erhaltene Tchibo Kinderkleidung kostenfrei an Tchibo Share, den Mietservice für Kinderkleidung schicken Die Secondhand-Stücke werden auf der Mietplattform Tchibo Share integriert und an andere Kunden weiterverliehen Tchibo Kunden können sich kinderleicht für umweltbewussteren Konsum engagieren. Wer seine gut erhaltene Tchibo Kinderkleidung vom 25. September bis 31. Oktober an den Mietservice Tchibo Share schickt, schafft nicht nur Platz im Kleiderschrank - sondern hat die nachhaltige Möglichkeit, die nicht mehr benötigte Kleidung (in den Kindergrößen 56 bis 176) zur Weiterverwendung abzugeben. Die Kinderkleidung wird, sofern in gutem Zustand*, in das Tchibo Share Sortiment integriert und wieder eingesetzt, also an weitere Kinder verliehen. Um die Kleidung kostenfrei zu versenden, muss lediglich ein Retourenschein und ein Beilege-Formular unter www.tchibo.de/secondhand (ab 23.09. aktiv) heruntergeladen und ausgedruckt werden. Als Dankeschön erhalten Kunden ab drei wieder einsetzbaren Artikeln zwei 10%-Gutscheine für Kinderkleidung. *mindestens drei gewaschene, wieder einsetzbare Tchibo Kinderkleidungsartikel, ohne Löcher und andere Beschädigungen, die maximal ein Jahr alt sind Diese können sie jeweils für www.tchibo.de (Kauf) und www.tchibo-share.de (Miete) nutzen. Die Secondhand-Kinderkleidung, die sich nicht mehr für den Einsatz im Mietservice eignet, wird an die Deutsche Kleiderstiftung gespendet. Kinderkleider-Tauschbasar für Mitarbeiter Den Auftakt der Secondhandaktion machen die Hamburger Tchibo Mitarbeiter übrigens selbst: Am 24. September können sie in der hauseigenen Sporthalle untereinander Kinderkleidung tauschen. Kleidung, die auf diesem Weg keinen neuen Träger findet, bekommt trotzdem ein zweites Leben: Sie wird an eine Hamburger Hilfsorganisation gespendet. Schonung von wertvollen Ressourcen "Eine lange Nutzung und die Weiterverwertung spielen eine wichtige Rolle um wertvolle und endliche Ressourcen zu schonen", erklärt Nanda Bergstein, Direktorin Unternehmensverantwortung, das innovative Konzept hinter Tchibo Share, dem ersten Mietservice eines großen Handelshauses für Kinderkleidung und Spielzeug. Breiteres Sortiment für mehr Nachhaltigkeit Seit Tchibo Share im Januar 2018 gestartet ist, hat sich viel getan: Im Laufe des Jahres wurde das Mietsortiment erweitert - um Kinderspielzeug, größere Größen, festliche Mode, Regenbekleidung und saisonale Sets. Mit der aktuellen Secondhand-Mitmachaktion setzt Tchibo eine weitere Idee für Nachhaltigkeit im eigenen Handeln um - auf dem Weg zu einer 100% nachhaltigen Geschäftstätigkeit. Über Tchibo: Tchibo steht für ein einzigartiges Geschäftsmodell. In acht Ländern betreibt Tchibo mehr als 1.000 Filialen, über 21.200 Depots im Einzelhandel sowie nationale Online-Shops. Über dieses Multichannel-Vertriebssystem bietet das Unternehmen neben Kaffee und den Einzelportionssystemen Cafissimo und Qbo die wöchentlich wechselnden Non Food Sortimente und Dienstleistungen, wie Reisen oder Mobilfunk, an. Tchibo erzielte 2017 mit international rund 12.100 Mitarbeitern 3,2 Milliarden Euro Umsatz. Tchibo ist Röstkaffee-Marktführer in Deutschland, Österreich, Tschechien und Ungarn und gehört zu den führenden E-Commerce-Firmen in Europa. Für seine nachhaltige Geschäftspolitik wurde das 1949 in Hamburg gegründete Familienunternehmen mehrfach ausgezeichnet: 2012 mit dem Preis für Unternehmensethik und dem Umweltpreis Logistik sowie 2013 mit den CSR-Preisen der Bundesregierung und der EU. 2016 wurde Tchibo als nachhaltigstes Großunternehmen Deutschlands ausgezeichnet. Weitere Informationen für Journalisten: Sandra Coy, Tchibo GmbH, Corporate Communications Tel: +49 40 63 87 - 2818 E-Mail: sandra.coy@tchibo.de www.tchibo.com www.tchibo.com/blog www.twitter.com/tchibo_presse Original-Content von: Tchibo GmbH, übermittelt durch news aktuell
...zum Artikel

HAKRO für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2019 nominiert (FOTO)

Schrozberg (ots) - Der mittelständische Corporate-Fashion-Anbieter HAKRO aus Baden-Württemberg ist für den 11. Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert. Das Unternehmen überzeugte die Jury in der ersten Runde mit seinem Konzept und erhält im Zuge der Nominierung bereits das Siegel des Nachhaltigkeitspreises. Die Gewinner werden am 7. Dezember 2018 in Düsseldorf gekürt. Die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. nominierte HAKRO in der Kategorie "Deutschlands nachhaltigste mittelgroße Unternehmen 2019". Mit der Nominierung wird das außergewöhnliche Engagement von HAKRO gewürdigt. Als einer der größten Anbieter für Corporate Fashion in Deutschland steht das Unternehmen für haltbare Kleidung in Premiumqualität. HAKRO zeichnet sich durch eine besonders ethische Form der Unternehmensführung aus. Alle geschäftlichen Ziele sind mit dem Anspruch verknüpft, ökologisch und sozialverträglich zu handeln. Seit 2015 wird das Nachhaltigkeitsmanagement in den fünf Handlungsfeldern - Unternehmensführung, Produkte, Mitarbeiter, Umwelt und Engagement - strategisch vorangetrieben. Um sich noch nachhaltiger auszurichten, hatte HAKRO erst im Herbst letzten Jahres in seinem Nachhaltigkeitsbericht "Wirkstoff" seine Ziele bis 2022 beschrieben. Um an der ersten Runde des Wettbewerbs teilzunehmen, mussten die Teilnehmer ein Konzept über Strategien, Maßnahmen, Erfolge und Ziele zum Thema Nachhaltigkeit in ihrem Unternehmen vorlegen. Ein unabhängiges Expertengremium aus den Bereichen Wirtschaft, Forschung, Zivilgesellschaft und Politik traf die Auswahl. HAKRO konnte mit seiner ambitionierten Nachhaltigkeitsstrategie überzeugen und wurde zusammen mit 13 weiteren mittelgroßen Unternehmen für die zweite Runde nominiert. Die Jury benennt klare Gründe für die Nominierung des Corporate-Fashion-Anbieters: Das Unternehmen konzentriert sich auf die Problemstellung der Branche und auf die Verbesserung der Arbeitsbedingungen bei den Produktionspartnern im Ausland. Denn unter einer verantwortungsbewussten Auftragsvergabe versteht HAKRO eine enge Zusammenarbeit mit langjährigen Partnerschaften. Diese müssen seit 2012 mindestens dem Verhaltenskodex der Business Social Compliance Initiative (BSCI) entsprechen. Weiter ist die Marke seit 2015 "Mitglied im Bündnis für Nachhaltige Textilien" und setzt sich für eine sichere Textilproduktion in Bangladesh ein. Erst Anfang 2018 wurde dazu der "Bangladesh Accord" erneut unterzeichnet. Punkten konnte HAKRO ebenfalls mit der Minimierung des ökologischen Fußabdrucks, was u.a. durch klimaneutralen Versand, der stetigen Senkung der Ausschussquote mittels engmaschiger Kontrollen und einer Zweitverwendung von Textilresten erreicht wird. In der zweiten und letzten Runde präsentieren sich die Nominierten noch einmal detailliert der Jury. Die endgültige Preisverleihung findet am 7. Dezember 2018 in Düsseldorf statt. "Wir freuen uns sehr über die Nominierung, denn sie bestätigt uns, dass wir auf einem guten Weg sind. Das Feedback der Jury ist für uns ein wertvoller Spiegel für unsere weitere Vorgehensweise. Nachhaltigkeit ist für HAKRO ein sehr zentrales Thema. Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist einer der renommiertesten Wettbewerbe in diesem Bereich", erklärt Jochen Schmidt, Beauftragter für Qualitätsmanagement und Nachhaltigkeit bei HAKRO. "Von Kunden und auch von anderen Unternehmen erhalten wir durchweg positives Feedback zu unseren Maßnahmen. Mit unseren ambitionierten Zielen wollen wir einer der nachhaltigsten Anbieter in unserer Sparte werden." DER WETTBEWERB Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist die nationale Auszeichnung für Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit in Wirtschaft, Kommunen und Forschung. Mit fünf Wettbewerben (darunter der Next Economy Award für "grüne Gründer"), über 800 Bewerbern und 2.000 Gästen zu den Veranstaltungen ist der Preis der größte seiner Art in Europa. Die Auszeichnung wird vergeben von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen. Rahmen für die Verleihung ist der Deutsche Nachhaltigkeitstag in Düsseldorf, die meistbesuchte jährliche Kommunikationsplattform zu den Themen nachhaltiger Entwicklung. www.nachhaltigkeitspreis.de ÜBER HAKRO Im Mai 1969 gründete der Unternehmer Harry Kroll eine Textil Einzelhandelsfirma, aus der 1987 die heutige HAKRO GmbH in Schrozberg, Baden-Württemberg hervorging. Seit 2003 wird das Familienunternehmen in zweiter Generation geführt. HAKRO ist spezialisiert auf hochwertig gefertigte, langlebige Bekleidung für Corporate Fashion, Beruf, Freizeit und Sport; der Vertrieb erfolgt über autorisierte Fachhändler in Europa. HAKRO bezieht seine Textilien von Produktionspartnern im Ausland. Die gesamte Kollektion ist nach dem "Standard 100 by OEKO-TEX" zertifiziert, das Qualitätsmanagement des Unternehmens nach ISO 9001:2015. HAKRO ist nachhaltig ausgerichtet, seit 2009 Mitglied im UN Global Compact und seit 2015 im Bündnis für nachhaltige Textilien. www.hakro.com Pressekontakt: Unternehmenskontakt: HAKRO GmbH Jochen Schmidt Team Qualität, Werte & Nachhaltigkeit Oberstettener Straße 41 74575 Schrozberg Tel.: +49 (0) 7935 - 9118-703 Fax: +49 (0) 7935 - 9118-200 E-Mail: jochen.schmidt@hakro.com Pressekontakt: WERBEWELT AG Caroline Pusch Schleißheimer Str. 25 80333 München Tel: +49 (0) 89 - 35 88 176 -16 E-Mail: caroline.pusch@werbewelt.de Original-Content von: Hakro GmbH, übermittelt durch news aktuell
...zum Artikel

Esprit veröffentlicht Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2017/18 und informiert über die Strategie für zukünftigen Fortschritt (FOTO)

Ratingen/Hongkong (ots) - - Der Umsatz betrug 15.455 Millionen HK$. Dies entspricht einem Minus von -3,1% in HK$ im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (oder -11,1% währungsbereinigt im Vergleich zum Vorjahr), vor allem aufgrund der strategischen Reduzierung der Verkaufsfläche der Gruppe und der unerwartet schwächeren Ergebnisse des Retails. - Der relative Deckungsbeitrag von 51,3% entspricht dem des letzten Geschäftsjahres. - Reguläre Betriebskosten sind währungsbereinigt um -3,3% im Vergleich zum Vorjahr gesunken. - Das Ergebnis des operativen Geschäfts (Verlust vor Zinsen und Steuern - LBIT) ohne außerordentliche Aufwendungen betrug -909 Millionen HK$. - Der Nettoverlust betrug -2.554 Millionen HK$ unter Berücksichtigung der außerordentlichen Aufwendungen von -1.344 Millionen HK$. Sie umfassen im Wesentlichen buchhalterische Anpassungen und haben keinerlei Auswirkungen auf den Finanzmittelbestand und das operative Ergebnis. - Die Nettoliquidität lag bei 4.521 Millionen HK$ ohne jegliche Finanzschulden. - Die Strategie für den zukünftigen Fortschritt ("Strategie") ist klar und das Management sieht große Chancen, das wahre Potenzial der Marke zu erschließen. ESPRIT HOLDINGS LIMITED ("Esprit" oder "die Gruppe"; HKEx: 330) hat heute den Jahresabschluss zum 30. Juni 2018 (Geschäftsjahr 2017/18) veröffentlicht. Wesentliche Finanzkennzahlen Der Gruppenumsatz des Geschäftsjahres 2017/18 betrug 15.455 Millionen HK$ (Geschäftsjahr 2016/17: 15.942 Millionen HK$). Das entspricht einem währungsbereinigten Rückgang von -11,1% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Rückgang auf Hongkong-Dollar Basis war mit -3,1% im Vergleich zum Vorjahr aufgrund der Aufwertung des Euros gegenüber des Hongkong-Dollars (durchschnittliche Kurssteigerung von +10,3%) im Verlauf des Jahres geringer. Der Umsatzrückgang ist das Ergebnis einer Kombination aus den Auswirkungen der (i) strategischen Reduzierung der Verkaufsfläche der Gruppe (Gesamtrückgang an kontrollierter Fläche: -9,3% im Vergleich zum Vorjahr), um die Umsatzrentabilität zu verbessern und (ii) einem unerwartet schwachen Umsatzergebnis im stationären Handel aufgrund geringerer Kundenfrequenz. Die Gruppe erzielte einen Bruttogewinn von 7.921 Millionen HK$, aus dem ein relativer Deckungsbeitrag von 51,3% resultierte, der dem des Vorjahres entspricht. Der geringe währungsbereinigte Rückgang von -0,3 Prozentpunkten ist vor allem auf den geringeren Anteil des Retail-Umsatzes (exkl. E-Shop) am Gesamtumsatz zurückzuführen, der dieses Jahr 40,4% des Gruppenumsatzes im Vergleich zu 42,1% im letzten Jahr ausmachte. Die regulären Betriebskosten (ohne außerordentliche Aufwendungen) betrugen im Geschäftsjahr 2017/18 -8.830 Millionen HK$ und sind damit währungsbereinigt im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um -3,3% gesunken. Esprit hat weiterhin eine Senkung der Betriebskosten durch Einsparungen in allen wichtigen Kostenbereichen erzielt, mit Ausnahme eines leichten Anstiegs der Marketing- und Werbekosten (+0,9% in lokaler Währung im Vergleich zum Vorjahr), um sein Kundenbindungsprogramm zu stärken. Im Hinblick auf die Rentabilität reichte die Reduzierung der regulären Betriebskosten nicht aus, um die negativen Auswirkungen des Umsatzrückgangs auszugleichen. Als Konsequenz betrug der LBIT (loss before interest and taxes) ohne außerordentliche Aufwendungen des operativen Geschäfts für das Geschäftsjahr 2017/18 -909 Millionen HK$ (Geschäftsjahr 2016/17: -186 Millionen HK$). Zusätzlich zum LBIT des operativen Geschäfts wurde das Finanzergebnis für das Geschäftsjahr 2017/18 erheblich durch außerordentliche Aufwendungen in Höhe von -1.344 Millionen HK$ belastet. Diese außerordentlichen Aufwendungen sind in erster Linie auf einmalige Rückstellungen und Wertberichtigungen aufgrund des kontinuierlichen Umsatzrückgangs in den vergangenen Jahren zurückzuführen. Es handelte sich dabei überwiegend um reine buchhalterische Anpassungen, die keine Auswirkungen auf den Finanzmittelbestand oder das operative Ergebnis haben. Unter Berücksichtigung der deutlich negativen Auswirkung der außerordentlichen Aufwendungen wies die Gruppe einen Nettoverlust von -2.554 Millionen HK$ aus. Thomas Tang, Group Chief Financial Officer von Esprit, kommentierte: "Aufgrund des unerwartet schlechten Umsatzergebnisses sank der Nettofinanzmittelbestand zum 30. Juni 2018 auf 4,5 Milliarden HK$. Wir bewerten jetzt neu, wie wir unseren Finanzmittelbestand bestmöglich einsetzen können, um nachhaltiges Wachstum und Rentabilität zu erlangen." Weiteres Vorgehen Die Ergebnisse des Geschäftsjahres 2017/18 sind bei weitem nicht zufriedenstellend. Die Gruppe prüft zurzeit sorgfältig, wie sie dieser Situation begegnen und Korrekturmaßnahmen für einen erfolgreichen Turnaround entwickeln kann. Anders Christian Kristiansen, Group Chief Executive Officer von Esprit, sagte: "Wir haben ausgezeichnete Chancen, das wahre Potenzial von Esprit zu erschließen. Allerdings sind tiefgreifende Veränderungen notwendig, damit Esprit wieder nachhaltig wachsen und profitabel werden kann. Momentan beeinträchtigt uns eine Kombination interner Schwächen. Dazu gehören die hohe Kostenstruktur, die nicht mehr in Relation zu unserem Umsatz steht, zu viele verlustbringende Stores, eine fehlende klare Markenidentität sowie Produkte, die nicht den Erwartungen unserer Kunden entsprechen. Ich habe eine interne Task Force gebildet, die eng mit mir zusammenarbeitet, um detaillierte Informationen über unsere Kunden zu erheben und mögliche strategische Initiativen zu entwickeln. In einem nächsten Schritt werden konkrete Umsetzungspläne erarbeitet. Aufgrund dieser Erkenntnisse aus den letzten Monaten bin ich fest davon überzeugt, dass wir die richtigen Ideen haben, um Esprit wieder auf Kurs zu bringen. Im Herbst 2018 werden wir unsere Strategie vorstellen. Ich freue mich sehr auf die nächste Phase des Turnarounds und blicke sehr zuversichtlich in die Zukunft von Esprit." Vorausschauend wird das operative Umfeld im kommenden Geschäftsjahr mit den Auswirkungen des Handelskrieges und steigenden Zinsen, die sich auf die Verbraucherstimmung und -ausgaben auswirken könnten, weiterhin herausfordernd bleiben. Esprit muss seine Markenidentität stärken, sein Produktangebot mit dem Fokus auf Qualität verbessern und inspirierende Omnichannel-Einkauferlebnisse für seine Kunden schaffen, um seine Wettbewerbsfähigkeit wiederzuerlangen. Diese Maßnahmen werden von den Ergebnissen einer umfangreichen Verbraucherforschung gestützt, um sicherzustellen, dass die Marke, Produkte und Vertriebskanäle die Esprit-Zielkunden entsprechend überzeugen. Das Unternehmen wird seine Kunden und das, wofür Esprit steht, konsequent in das Zentrum aller Aktivitäten rücken. So muss Esprit für seine Kunden wieder relevanter werden und ihnen eine starkes Markenerlebnis bieten. Anders Kristiansen kommentierte weiter: "Unserem profitablen Wholesale-Geschäft wird bei dieser Neuausrichtung des Unternehmens eine zentrale Rolle zukommen. Wir wollen mit unserem Angebot wieder 'Best in Class' für unsere Wholesale-Partner sein, das gilt gleichermaßen für unsere Produkte, das Marketing und weitere Leistungen." Dr. Raymond Or, Executive Chairman von Esprit, fasste abschließend zusammen: "Auch wenn wir sicherlich viel Arbeit vor uns haben, bin ich überzeugt, dass durch die Umsetzung unserer Strategie bessere Tage für Esprit vor uns liegen." ESPRIT HOLDINGS LIMITED GEPRÜFTE KONSOLIDIERTE FINANZDATEN (In Millionen HK$) Für das Jahr Für das Jahr beendet am beendet am 30. Juni 2018 30. Juni 2017 Umsatz: 15.455 15.942 Bruttogewinn: 7.921 8.230 Betriebsverlust: (2.253) (102) Nettogewinn/ (Verlust): (2.554) 67 Finanzmittelbestand: 4.521 5.221 Dividende pro Aktie (HK cents): Nil Nil Über Esprit Geprägt vom Zeitgeist des Gründungsjahres 1968 steht die internationale Modemarke Esprit für den entspannten, sonnigen Lebensstil ihrer Heimat Kalifornien. Esprit entwirft inspirierende Kollektionen für Damen, Herren und Kinder aus hochwertigen Materialien und mit viel Liebe zum Detail. Alle Esprit Produkte unterstreichen das Bekenntnis des Unternehmens: "Gut fühlen, gut aussehen". Die positive Haltung der Gruppe zeigt sich in ihrer entspannten Einstellung zu Leben, Familie und Freundschaft, dem "esprit de corps". - in ihrem lässigen kalifornischen Style. Dem Esprit-Style. Esprit ist in mehr als 40 Ländern präsent und vertreibt seine Produkte international über rund 580 eigenen Retail-Stores sowie an über 5.400 Wholesale-Standorten - einschließlich Franchise-Geschäften und Verkaufsflächen in Warenhäusern. Die Gruppe vermarktet ihre Produkte unter den beiden Marken Esprit und edc. Esprit ist seit 1993 an der Börse Hongkong gelistet und unterhält Headquarters in Ratingen bei Düsseldorf sowie in Hongkong. Die hierin enthaltenen Informationen stellen keine öffentliche Platzierung von Wertpapieren dar. Diese Materialien sind kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den USA oder an US-Bürger gemäß Regulation S des US-Wertpapiergesetzes von 1933 in der gültigen Fassung. Die Wertpapiere, auf die hierin Bezug genommen wird, sind und werden nicht unter dem US-Wertpapiergesetz registriert und dürfen ohne eine solche Registrierung oder entsprechende gesetzliche Ausnahmegenehmigung davon in den USA nicht angeboten oder verkauft werden. Zukunftsgerichtete Aussagen Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen verschiedenen Risiken und Unwägbarkeiten, wie beispielsweise, aber ohne Anspruch auf Vollständigkeit, allen Risiken und Unwägbarkeiten im Zusammenhang mit dem Plan zur Neuausrichtung unseres Unternehmens, den vorzunehmenden, bedeutenden Investitionen, der angestrebten, nachhaltigen Rentabilität sowie allen weiteren zwischenzeitlich von uns identifizierten Risiken und Einflüssen. Der Konzern geht davon aus, dass die in diesem Dokument erwähnten Vorwegnahmen, Annahmen, Einschätzungen, Erwartungen und/oder Pläne der Wahrheit entsprechen. Dennoch können die tatsächlichen Ereignisse und/oder Ergebnisse davon deutlich abweichen. Der Konzern kann Ihnen nicht versichern, dass sich die derzeitigen Vorwegnahmen, Annahmen, Einschätzungen, Erwartungen und/oder Pläne als korrekt erweisen. Sie werden hiermit ausdrücklich davor gewarnt, sich ungebührlich auf derartige Aussagen zu stützen. Der Konzern ist zu keiner öffentlichen Aktualisierung oder Überarbeitung etwaiger in diesem Dokument enthaltener zukunftsgerichteter Aussagen verpflichtet, weder in Folge neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse noch unter anderen Umständen, ausgenommen die Aktualisierung oder Überarbeitung wird von den Vorschriften zur Notierung von Wertpapieren an der Hongkonger Börse (Stock Exchange of Hong Kong Limited) oder anderen geltenden Gesetzen und Vorschriften vorgeschrieben. Pressekontakt: Für Presseinformationen wenden Sie sich bitte an: Europe: Hartmut Schultz Kommunikation GmbH Hartmut Schultz Phone: +49 89 99 24 96 20 Email: hs@schultz-kommunikation.com Asia: Strategic Financial Relations Limited Heidi So Phone: +852 2864 4826 Email: heidi.so@sprg.com.hk Fax: +852 2527 1196 Original-Content von: Esprit Holdings Limited, übermittelt durch news aktuell
...zum Artikel

Marc Cain begrüßt neues Mitglied der Geschäftsleitung

Bodelshausen (ots) - Marc Cain begrüßt ab sofort Katja Konradi als neues Mitglied der Geschäftsleitung. Sie verantwortet neben dem Design auch die Bereiche Produktmanagement, Marketing, Visual Merchandising und Interior. Katja Konradi ist schon seit vielen Jahren in der Modebranche tätig, unter anderem für Esprit und zuletzt Hugo Boss. Bisher war sie verantwortlich für kreative und strategische Leitungsbereiche und deckt damit ein breites Spektrum an Qualifikationen ab. Bei Marc Cain wird sie zukünftig auch weitere Unternehmensbereiche übernehmen, welche bisher Helmut Schlotterer, Vorsitzender der Geschäftsleitung, Gründer und Inhaber, direkt unterstellt waren. Das neue Aufgabengebiet von Katja Konradi betrifft die gesamtheitliche Visualisierung der Marke über Design, Produktmanagement, Marketing, Visual Merchandising und Interior. "Ich freue mich, dass wir Katja Konradi als neues Mitglied der Geschäftsleitung für Marc Cain gewinnen konnten. Mit ihrer jahrelangen Erfahrung in verschiedensten Bereichen vom Design bis zum Produktmanagement kennt sie den Modemarkt bestens und ist ein Profi auf ihrem Gebiet. Wir werden gemeinsam am Erfolg und an der Weiterentwicklung von Marc Cain arbeiten", erklärt Helmut Schlotterer. In diesem Zuge hat Marc Cain die Design-Leitung unter Katja Konradi weiter aufgeteilt: die langjährige Mitarbeiterin Nadine Frichot verantwortet als Head of das Label Marc Cain Collections. Seit 13 Jahren kennt und lenkt sie dieses Metier im Unternehmen. Sie hat mit Karin Veit, ehemalige Geschäftsführerin Design und Creative Director, auf kreativer und persönlicher Ebene sehr eng zusammen-gearbeitet und wird die Kollektionsphilosophie von Marc Cain weiterführen. Bereits seit März 2018 ist Katerina Grigoriadis als Head of Design - Sports fester Bestandteil des Kreativteams und mit dem typischen Marc Cain Style bestens vertraut. Stationen ihrer beruflichen Laufbahn waren unter anderem s.Oliver, Joop! Womenswear, Marc O'Polo und Strenesse. Zum Aufgaben-Portfolio des neuen Führungsteams gehören die Kreation und Umsetzung innovativer Kollektionen unter Berücksichtigung der Marken-DNA sowie deren Ausbau. Pressekontakt: Marc Cain GmbH Fon +49.7471.709 - 221 Marc-Cain-Allee 4 Fax +49.7471.709-5 221 72411 Bodelshausen E-Mail pr@marc-cain.de www.marc-cain.com Original-Content von: Marc Cain GmbH, übermittelt durch news aktuell
...zum Artikel

Amazon Fashion Europe präsentiert erste Athleisure Brand "Aurique" (FOTO)

München (ots) - Aurique, ein neues Activewear Label von Amazon, hat seine erste Herbst-/Winterkollektion mit einer großen Bandbreite an Workout-Outfits und Athleisure-Styles, darunter Leggings, Sport BHs, Tops und Running Jacken, gelauncht. Aurique liefert modisch inspirierte Sportswear zu einem fairen Preis, die perfekt für die alltäglichen Aktivitäten geeignet ist, egal ob Brunch mit Freunden oder High-Energy Kurse im Fitness Studio. Jedes Stück von Aurique verkörpert eine gelungene Kombination aus Style, Qualität, Komfort und Funktionalität. Die Kollektion liefert Amazon Kunden eine große Auswahl an Styles für einen aktiven Lifestyle und konzentriert sich auf sorgfältig ausgewählte Materialien mit funktionalem Charakter, saisonale Schnitte und trendorientierte Details wie Mesh-Inserts und High-Shine Prints. Die Key-Pieces reichen von einer Running Jacke im Metallic Look über Sport Leggings mit Mesh-Details und auffälligen Prints bis hin zu zeitlosen Must Haves wie nahtlosen Long-Sleeve Tops. Über die neue Kollektion sagt Frances Russell, Vice President Amazon Fashion Private Brands Europe:"Aurique wurde geschaffen, um sich dem aktiven und oftmals stressigen Lifestyle unserer Kunden anzupassen und ihre Garderobe mit wundervoll designter, modisch inspirierter Activewear zu vervollständigen. Wir möchten unseren Kunden bequeme und zugleich stylische Athleisure Outfits liefern, die bezahlbar sind und in denen sie sich gut fühlen, egal bei welchem Anlass." Zu den bestehenden Eigenmarken von Amazon Fashion gehören Truth & Fable mit Occasionwear für Frauen, find., eine von Streetstyles inspirierte Marke für Männer und Frauen, Iris & Lilly, ein modernes Lingerie-Label für Frauen und Meraki, ein Premium Basics Label für Frauen und Männer. Die Aurique Herbst-/Winterkollektion 2018 ist ab sofort unter www.Amazon.de/aurique erhältlich. Kunden, die Artikel von Aurique bestellen, profitieren von kostenlosem Rückversand und einer großen Auswahl bequemer Versandoptionen, wie der Lieferung am nächsten Tag mit Amazon Prime. Amazon Fashion Social media (EU) Instagram: www.instagram.com/amazonfashioneu Facebook: www.facebook.com/amazonfashioneu YouTube: www.youtube.com/amazonfashioneu Pinterest: www.pinterest.com/amazonfashioneu Amazon ist Schirmherr des British Fashion Council und Sponsor der Amazon Tokyo Fashion Week und der Amazon India Fashion Week. Über Amazon Amazon wird von vier Grundprinzipien geleitet: Fokus auf den Kunden statt auf den Wettbewerb, Leidenschaft fürs Erfinden, Verpflichtung zu operativer Exzellenz und langfristiges Denken. Kundenrezensionen, 1-Click Shopping, personalisierte Empfehlungen, Prime, Versand durch Amazon, AWS, Kindle Direct Publishing, Kindle, Fire Tablets, Fire TV, Amazon Echo und Alexa sind nur einige der Produkte und Services, für die Amazon Pionierarbeit geleistet hat. Für weitere Informationen, Bildmaterial und Sample-Anfragen kontaktieren Sie bitte: amazon@k-mb.de Original-Content von: Amazon.de, übermittelt durch news aktuell
...zum Artikel

bonprix macht weitere Fortschritte im Engagement für Nachhaltigkeit (FOTO)

Hamburg (ots) - Der internationale Modeanbieter setzt auf mehr Transparenz in der textilen Vorkette und kündigt nachhaltige Kollektion für 2019 an Ein Jahr nach der Vorstellung seiner Corporate Responsibility (CR)-Strategie verzeichnet bonprix erste Ergebnisse und Erfolge bei der Umsetzung. Die Strategie basierend auf den Schwerpunkten Partner, Produkte und Prozesse fokussiert den Ausbau der partnerschaftlichen Nachhaltigkeitsprozesse entlang der gesamten Lieferkette. In allen drei Bereichen wurden konsequent erste Maßnahmen eingeleitet und vielfach bereits umgesetzt. Durch gezielte Investitionen in technologische Innovationen, Fokussierung auf Transparenz in der Lieferkette und den verstärkten Einsatz nachhaltiger Materialien will sich bonprix bei der Herstellung seiner Produkte noch zukunftsfähiger aufstellen. Schwerpunkt Partner bonprix veröffentlicht auf den eigenen Corporate-Seiten wie angekündigt eine Liste mit seinen wichtigsten Lieferanten und produzierenden Fabriken und bekennt sich so zu mehr Transparenz in der gesamten Lieferkette. Die Veröffentlichung trägt dazu bei, die Risiken für Mensch und Umwelt weiter zu minimieren, da Kundinnen, aber auch Partner zukünftig besser nachvollziehen können, wer an Textilproduktionen beteiligt ist und ihr Handeln entsprechend danach ausrichten können. Zusätzlich setzt bonprix außerdem auf den weiteren Ausbau von Partnerschaften und Initiativen: Der Modehändler ist nicht nur Mitglied des Textilbündnisses, in dem u.a. beschlossen wurde, dass mehr als 160 problematische Chemikalien in der Textil-Produktion schrittweise durch unbedenkliche Substanzen ersetzt werden sollen, sondern aktuell auch dem internationalen Branchenverbund Sustainable Apparel Coalition (SAC) beigetreten. Hinzu kommt die neue Partnerschaft an der OTTO-Initiative "Platz schaffen mit Herz", die bonprix Kundinnen kostenfrei die Spende und Weiterverwertung ihrer nicht mehr genutzten Kleidung ermöglicht. Schwerpunkt Produkte Für 2019 kündigt bonprix erstmals eine eigene nachhaltige Modekollektion an. Diese wird aus kuratierten Styles bestehen und international erhältlich sein. Bereits heute erfüllt fast jedes zweite Textil die Kriterien für ein nachhaltiges Produkt, das als selbiges im Shop entsprechend gekennzeichnet ist. bonprix setzt außerdem auf den Einsatz weiterer nachhaltiger Materialien und auf die intensive Zusammenarbeit mit der Initiative Cotton made in Africa (CmiA). Erklärtes Ziel ist es, bis 2020 die Menge an nachhaltig erzeugter Baumwolle auf 100 Prozent zu erhöhen. Bereits heute ist bonprix mit einem Anteil von 77 Prozent größter Partner von CmiA. Im Rahmen der sogenannten bonprix Sustainability-Week vom 13. bis 19. September 2018 werden aktuelle nachhaltige Styles besonders in Szene gesetzt, die überwiegend aus CmiA-Baumwolle bestehen. Schwerpunkt Prozesse Der Bau der Fabrik des von bonprix mit gegründeten internationalen Joint Ventures CleanDye hat in Vietnam begonnen. In der Fabrik kommt die weltweit erste wasser- und prozesschemikalienfreie Textilfärbetechnologie namens DyeCoo zum Einsatz. Im Prozess ersetzt Kohlendioxid (CO2) das Wasser und wird im Anschluss zu 95 Prozent recycelt. Infolgedessen werden pro T-Shirt circa 25 Liter Wasser eingespart. Aktuell liegt der Fokus vor Ort darauf, die Supply Chain systematisch aufzubauen und regulatorische Rahmenbedingungen mit den Behörden in der Region zu klären. Auch im Bereich der Kundenprozesse gibt es erste Erfolge zu verzeichnen: Pro Jahr verschickt bonprix europaweit rund 30,5 Millionen Sendungen, darunter sind sowohl Pakete als auch Versandtüten. Neben den bereits eingesetzten Versandkartons aus FSC®-zertifizierter Pappe werden ab sofort bis zu 50 Prozent der bonprix Versandtüten aus bis zu 80 Prozent recyceltem Kunststoff bestehen, die auch mit dem Siegel "Blauer Engel" zertifiziert wurden. Die andere Hälfte der Versandtüten wird bonprix ebenfalls sukzessive umstellen. Erste Meilensteine sind erreicht "Das Thema Nachhaltigkeit gehört zur DNA unseres Unternehmens und ich bin sehr stolz, dass wir viele Themen, die wir uns vor einem Jahr teilweise sehr ambitioniert vorgenommen hatten, auch schon umsetzen oder zumindest anstoßen konnten", so Rien Jansen, der als Geschäftsführer Einkauf, Marketing und Retail unter anderem verantwortlich für die CR-Strategie und deren Umsetzung bei bonprix ist. "Dennoch ist die Komplexität sehr groß und es ist nach wie vor noch viel zu tun. Wir werden das Thema Nachhaltigkeit im Sinne unserer Kundinnen und unserer Partner in allen Bereichen weiterhin mitdenken und fördern." Weitere Informationen zur bonprix CR-Strategie und dem Ansatz "How we make" finden Kundinnen und Interessierte auf einer eigenen CR-Website: https://www.bonprix.de/corporate/unsere-verantwortung/ Über bonprix bonprix ist ein international erfolgreicher Modeanbieter und erreicht mehr als 35 Millionen Kunden in 30 Ländern. Das Unternehmen der Otto Group mit Sitz in Hamburg besteht seit 1986 und hat heute über 3.000 Mitarbeiter weltweit. Im Geschäftsjahr 2017/2018 (28. Februar) erwirtschaftete die bonprix Handelsgesellschaft mbH einen Umsatz von 1.56 Milliarden Euro und ist damit eines der umsatzstärksten Unternehmen der Gruppe. Bei bonprix erleben Kunden Mode und Shopping auf allen Kanälen - online, per Katalog oder in einem der Fashion Stores. Den Hauptanteil des Umsatzes macht mit mehr als 80 Prozent der E-Commerce aus. In Deutschland gehört www.bonprix.de zu den zehn umsatzstärksten Online-Shops*. Mit den Eigenmarken bpc, bpc selection, BODYFLIRT, RAINBOW und John Baner vertreibt bonprix ausschließlich eigene Mode mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Sortiment umfasst Damen-, Herren- und Kindermode, Accessoires, Heimtextilien und Wohnartikel. *Quelle: Studie "E-Commerce-Markt Deutschland 2018" von EHI Retail Institute/Statista Pressekontakt: Pressekontakt Judith Schwarzer Referentin Unternehmenskommunikation bonprix Handelsgesellschaft mbH Tel.: +49 (0)40 / 64 62-2363 E-Mail: judith.schwarzer@bonprix.net https://www.bonprix.de/corporate/presse/ Original-Content von: bonprix Handelsgesellschaft mbH, übermittelt durch news aktuell
...zum Artikel

Limited Edition Skechers D'Lites & Toei Animation ONE PIECE Kollektionseinführung Deutschland / Launch der ersten drei Skechers X ONE PIECE (FOTO)

Dietzenbach (ots) - In Kollaboration mit den Entwicklern der japanischen Mangaserie One Piece sind am 15. September drei der sechs limitierten D'Lites auf dem europäischen Markt erschienen. In den USA, Asien und Kanada wurde die Kollektion bereits erfolgreich gelauncht und von Style-Experten von Hypebae, Highsnobiety & GQ gewürdigt. Ähnlich wie die Skechers Heritage Sneakers D´Lites hat auch One Piece seinen Ursprung in den 90er Jahren. Sechs Charaktere des meistverkauften Mangas der Geschichte, One Piece, bilden die limitierte Kollektion: Luffy, Chopper, Sanji, Zoro, Law und Doflamingo. Verspielte Details, wie bspw. das Piratensymbol auf der Lasche und der Manga-Charakter auf der Innensohle, der Material-Mix aus Textil, Glatt - und Wildleder, sowie farbliche Akzente machen jedes One Piece Modell zum Fashion It-Piece. Die Air Cooled Memory Foam Einlegesohle des "Chunky Sneakers" D'Lites, ermöglichen zudem höchsten Tragekomfort. Die ersten drei Farbvarianten der Skechers X One Piece Kollektion sind ab sofort exklusiv bei Sidestep (www.sidestep-shoes.de) und Footlocker (www.footlocker.de) in ausgewählten Filialen und online, sowie ab Anfang Oktober unter www.skechers.de, erhältlich. Wenn Sie hochauflösende Bilder für einen Bericht über die Kollektion benötigen, teilen Sie uns dies bitte mit. Pressekontakt: SKECHERS USA Deutschland GmbH, Anna-Maria Bausch, Waldstraße 66, 63128 Dietzenbach Tel: +49 (0) 6074-40722-65 Fax: +49 (0) 6074-40722-67 Mail : annab@eu.skechers.com Original-Content von: Skechers USA Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell
...zum Artikel

SEE AND BE SEEN: FC Bayern-Star zu Gast beim Grand Opening des neuen Erdgeschosses "Münchens neue Prachtmeile" im Oberpollinger in München (FOTO)

München (ots) - Jérôme Boatengs Brillendesigns sind ab sofort im Concept Store "The Storey" des Kaufhauses erhältlich. Seit über zwei Jahren verwandelt sich der Oberpollinger nach den Plänen des Architekten John Pawson von einem Traditionshaus in einen offen gestalteten Department Store. Im Zuge dieser Transformation wurde im Oktober 2016 der Concept Store für Urban wear "The Storey" eröffnet. Im Herzen von München bietet das Kaufhaus im Untergeschoss ein großes Angebot an Urban wear, Sneakern und Lifestyle Accessories internationaler, aber auch regionaler Marken an - seit gestern nun auch eine Auswahl der Sonnen- und Sehbrillenkollektion JB by Jérôme Boateng, die der Innenverteidiger des FC Bayern-München und "Best Dressed Man 2015" mit dem Kooperationspartner Edel-Optics zusammen designt hat. Kein anderer kombiniert Sport, Fashion und Lifestyle so gut, wie er und somit sind seine Brillendesigns eine perfekte Ergänzung für "The Storey". Das Allround-Talent besuchte das gestrige Event um seine Kollektion hochwertiger Designerbrillen vorzustellen. Der Oberpollinger, Teil der KaDeWe Group, führt seit Mittwoch die Marke JB by Jérôme Boateng. Die Brillenmarke hat Boateng gemeinsam mit dem Multichannel-Optiker Edel-Optics entwickelt und seit 2016 zwei Kollektionen auf den Markt gebracht. Für Herstellung und Vertrieb an stationäre Optiker kooperiert Edel-Optics in dem Zusammenhang mit der Michael Pachleitner Group aus Graz. Noch in diesem Jahr wird die Marke um weitere Designs erweitert. Der Release der neuen Modelle unter dem Motto "Defend Your Style" steht unmittelbar bevor. Rund 700 Optikergeschäfte deutschlandweit führen die Brillen des Weltmeisters von 2014 aktuell. "Die Kooperation mit der KaDeWe Group passt hervorragend in unsere Strategie für die Brillenmarke von Jérôme Boateng. Das Umfeld unterstreicht den hohen Anspruch JB by Jérôme Boateng als Designermarke im Premiumsegment zu positionieren. Der etwas jüngere, urbane Ansatz von "The Storey" kommt uns dabei zusätzlich entgegen. Edel-Optics steht mit dem Claim SEE AND BE SEEN für Brillen als Mode- und Lifestyle Produkte und niemand verkörpert diesen Ansatz wie Jérôme Boateng mit seiner Brillenkollektion. Die Kollaboration mit dem Oberpollinger unterstreicht das. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit." (Dennis Martens, Gründer und Geschäftsführer Edel-Optics) Pressekontakt: Edeloptics GmbH Katarina Ninkovic Drehbahn 9 20354 Hamburg +49 (0)40 689878 702 Original-Content von: Edel-Optics, übermittelt durch news aktuell
...zum Artikel

Guido Maria Kretschmer-Curvy-Kollektion presented by OTTO / Guido Maria Kretschmer lanciert mit OTTO eine erste Curvy-Kollektion und ruft damit die "Size Revolution" aus (FOTO)

Hamburg (ots) - Mit seiner ersten Curvy-Kollektion presented by OTTO ruft der Erfolgsdesigner und Textil-Experte Guido Maria Kretschmer eine wahre "Size Revolution" aus, denn "Plus Size ist nicht gleich Plus Size". Der Designer erklärt, dass das Angebot an Plus Size-Mode oft nicht den Ansprüchen und Bedürfnissen modebewusster Frauen entspricht. Mode ist ein tägliches Spiel mit den Ausdrucksmöglichkeiten von Stimmung und Wesensart. Ganz individuell können die eigenen Vorstellungen von Attraktivität und Wohlbefinden mit guter Mode gelebt werden. Das Verständnis für die Bedeutung von kleidsamen Designs ist das Signum der "Size Revolution" und der Anspruch Kretschmers an jedes einzelne Kleidungsstück. Jede Frau zelebriert eine ganz eigene Weiblichkeit und soll in der GUIDO MARIA KRETSCHMER Curvy-Kollektion presented by OTTO die Looks finden, um die Stärke und das Selbstbewusstsein zu fördern, welches Frauen jeden Tag beweisen. Die facettenreiche Kollektion für den Herbst/Winter 2019 umfasst ca. 50 Teile und gliedert sich in fünf Farben- und Themenwelten: Schwarz/rot, Marine/Weiss, Bordeaux, Khaki und Abendmode. Inspiriert von starkem Individualismus, spielt der renommierte Designer mit verschiedenen Stoffen und trendsicheren Details. Wertige Jersey Qualitäten sowie ein hoher Stretchanteil sorgen für Bequemlichkeit und eine gute Passform. Mit expressiven Farben und individuellen Schnitten wurden ausdrucksstarke Looks für starke Frauen kreiert. Highlights der Linie sind Mäntel in Karo- und Tweed, Blusen mit Druck oder in Uni, ergänzt mit besonderen Details, sowie figurschmeichelnde Kleider. Eingebettet in umspielenden Silhouetten und besonderen Farbakzenten, kreieren diese Stücke einen trendsicheren und femininen Look. Mit Pailletten,Perlen und Spitzenelementen betont der Designer gekonnt die Raffinesse einzelner Kollektionsteile. Ob mit eleganten Cocktailkleidern, Hosen mit modernen Details oder Blusen für den Alltag - Guido Maria Kretschmer und OTTO haben mit der Curvy-Kollektion zeitlose Looks entworfen, die jedem Typ Frau schmeicheln. Die neuen Kollektionsstücke sind ab dem 11. September 2018 auf www.otto.de erhältlich. Pressekontakt: OTTO: Nicola Schleicher-Gierden, +49 (0) 40 64 61 2830, nicola.schleicher-gierden@otto.de REICHERT+ COMMUNICATIONS GmbH: David Reichert, +49 (0) 30 23 63 83 84, d.reichert@reichertplus.com Original-Content von: OTTO (GmbH & Co KG), übermittelt durch news aktuell
...zum Artikel
Top