Quicksearch

Quick search - Agencys & Brands

Quick search

Are you looking for new collections and the right contact for your business? Check out our Fashion-Point page about current brands or agencies and their collections.

Brand: News

4 männliche Schaufensterfiguren günstig abzugeben
4 männliche Schaufensterfiguren günstig abzugeben

Fashion - Point TV

News-Ticker

Bijou Brigitte - Exklusiver Partner des GRAZIA FASHION DINNERS auf der Berliner Fashion Week (FOTO)

Hamburg (ots) - Am 16. Januar lud das angesagte Mode-Magazin GRAZIA erstmalig zum FASHION DINNER in das luxuriöse Ambiente des 5-Sterne-Hotels Titanic Gendarmenmarkt in Berlin ein. Das Hamburger Modeschmucklabel Bijou Brigitte war Partner des exklusiven FASHION DINNERS. Prächtige Schmuckstücke und elegante Accessoires aus dem Hause Bijou Brigitte schmückten das Entrée und setzten auch dem Dinner die Krone auf. Die aktuelle Kollektion veredelte samtene Kleider von Minx by Eva Lutz und lud als stilsichere Dekoration zum Verweilen ein. Arrangements von verführerisch glitzerndem Armschmuck zierten die perfekt inszenierte Tafel. Rund 170 Gäste genossen das Event und die exquisite Küche des inspirierenden Hotels Titanic, das klassische und moderne Elemente vortrefflich kombiniert. Zu den Geladenen gehörten zahlreiche prominente Fashionistas. U. a. besuchten die österreichische Designerin Marina Hoermanseder, die Models Barbara Meier und Marie Nasemann, Schauspielerin Stephanie Stumph sowie Influencerin Anuthida Ploypetch das großartige Event, Nachfolger des legendären GRAZIA POP UP Breakfast im Kaffeehaus GROSZ. Zu den weiteren Partnern dieses stylishen Get-togethers zählten neben Bijou Brigitte das Titanic Hotel Gendarmenmarkt, Cupper Tea, Staatlich Fachingen und Gordon's Pink Gin. Auf unserer Presseseite für akkreditierte Journalisten https://group.bijou-brigitte.com/de/presse finden Sie weitere Informationen rundum Bijou Brigitte. Sollten Sie noch nicht für den Pressebereich akkreditiert sein, wenden Sie sich gern an uns. Über Bijou Brigitte: Das börsennotierte Unternehmen ist in rund 20 Ländern mit knapp 1.100 Filialen vertreten. Das Erfolgskonzept des Konzerns sind einerseits die einzigartige Produktauswahl und das attraktive Preis-Leistungs-Verhältnis, andererseits das ansprechende Ladenbaudesign mit seinen effektvollen Ladenbauelementen. Dies hat die Marke "Bijou Brigitte" über Deutschland hinaus international bekannt gemacht. Pressekontakt: Annegret Wittmaack, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Tel.: +49 40 60609-289 Fax: +49 40 6026409 E-Mail: modepresse@bijou-brigitte.com Original-Content von: Bijou Brigitte AG, übermittelt durch news aktuell
...zum Artikel

Beginn einer neuen Ära: THOMAS SABO feiert Generation Charm Club Event (FOTO)

Lauf / Pegnitz (ots) - Das internationale Schmuck- und Uhrenunternehmen THOMAS SABO hat am heutigen Mittwoch mit dem exklusiven Event zum Launch der Generation Charm Club Kollektion im China Club Berlin die Neuerfindung der Charm-Welt zelebriert. Über 350 Freunde und Partner der Marke sowie internationale Pressevertreter aus 10 Ländern zeigten sich begeistert von dem neuen Auftritt und Design der Charms. Prominente und Blogger wie Nikeata Thompson, Nazan Eckes, Ann-Kathrin Brömmel, Nadine Menz, Rabea Schif, Anna Hiltrop, Clea-Lacy und Sebastian Pannek oder Maren und Tobias Wolf, Jan Paaul und Nixxon oder die Bandmitglieder von Culcha Candela entdeckten gemeinsam mit THOMAS SABO Creative Director Susanne Kölbli die neuen Frühjahr/Sommer-Looks und feierten ausgelassen zu Loungemusik von DJane IAMKIMKONG. Moderatorin Nazan Eckes ist besonders von den neuen Styling-Möglichkeiten angetan: "Die Layering-Looks mit den neuen Charms treffen absolut den Zeitgeist! Für mich hält Generation Charm Club damit wie keine andere Kollektion besondere Momente fest und feiert das Leben." Auch Star-Choreografin und THOMAS SABO Fan Nikeata Thompson gefällt die neue Kampagne: "Generation Charm Club steht dafür, Schmuck völlig individuell zu kombinieren. Ganz nach dem Motto: Sei stolz, zeige, wer du bist und was du willst!" Susanne Kölbli, Creative Director bei THOMAS SABO, fasst zusammen: "Mit den neuen Designs laden wir Schmuckliebhaber - ob jung oder erwachsen - ein, sich über Grenzen hinwegzusetzen und Charm-Looks neu zu erfinden. Create your own Generation!" Die Generation Charm Club Frühjahr/Sommer-Kollektion 2018 glänzt mit rund 260 neu entworfenen, hochwertigen Charm-Designs aus 925er Sterlingsilber, teils verziert mit 750er Gelbgold-Vergoldung und edlen Naturmaterialien. Vintage-Stilistik, extragroße Charms, Single-Ohrringe sowie unterschiedliche Träger wie Ketten, Armbänder und Creolen vermitteln ein überraschendes neues Tragegefühl. Erhältlich sind die Generation Charm Club Designs ab dem 16. Februar 2018 in allen THOMAS SABO Shops und Shop-in-Shops, im Online-Shop unter www.thomassabo.com sowie bei ausgewählten Partnern. @THOMASSABO #thomassabo #GenerationCC DOWNLOAD HIGH-RES-BILDMATERIAL: https://we.tl/eUJCrkI7Bh Über THOMAS SABO THOMAS SABO ist international eines der führenden Unternehmen im Bereich Schmuck und Uhren, das Lifestyle-Produkte für Frauen und Männer designt und vertreibt. Das 1984 von Thomas Sabo in Lauf an der Pegnitz, Süddeutschland, gegründete Unternehmen ist mit rund 300 eigenen Shops auf fünf Kontinenten vertreten und zählt rund 1.860 Angestellte. Am Heimatstandort beschäftigt THOMAS SABO annähernd 490 Mitarbeiter. THOMAS SABO kooperiert zudem weltweit mit rund 2.800 Handelspartnern sowie den führenden Fluggesellschaften und Kreuzfahrtanbietern. Pressekontakt: THOMAS SABO GmbH & Co. KG Felizia Kindermann Head of International & Corporate PR Tel: +49 - (0)9123 - 9715 0 Mail: press@thomassabo.com Original-Content von: THOMAS SABO GmbH & Co.KG, übermittelt durch news aktuell
...zum Artikel

Panorama Berlin 2018: Modebranche wichtiger Wirtschaftsfaktor für Berlin - Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller besuchte Modemesse Panorama Berlin (FOTO)

Berlin (ots) - Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller hat mit seinem heutigen Besuch die Bedeutung der Modemesse Panorama Berlin im Rahmen der Berlin Fashion Week hervorgehoben. Bei seinem Messerundgang auf Europas größter Modemesse informierte er sich über die Kollektionen der Herbst/Winter 2018 Saison. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller: "Einmal mehr ist die deutsche Hauptstadt Zentrum der Modewelt. Die Fashion Week ist eine bedeutende Leitveranstaltung, ihre Modemessen zeigen das Spektrum der internationalen Modetrends. Die Modemetropole zieht seit Jahren erfolgreich kreative junge Labels an: Das macht die Branche zu einem wichtigen Faktor der Berliner Wirtschaft." Mehr als 800 Brands präsentieren noch bis Donnerstag Kollektionen aus den Bereichen Formal- und Casualwear, Contemporary, Denim, Accessories, Shoes, nachhaltige Mode und Plus Size sowie ausgewählte Lifestyleprodukte in zehn Messehallen. Die Panorama Berlin ist eine Gemeinschaftsproduktion der Pano-rama Fashion Fair Berlin GmbH unter Leitung des geschäftsfüh-renden Gesellschafters Jörg Wichmann und der Messe Berlin GmbH. Weitere Informationen: Panorama Fashion Fair Berlin GmbH, Tom Heise, Chief Communication Officer, Tel +49.30.27.59.560.20, Mail: t.heise@panorama-berlin.com, www.panorama-berlin.com Pressekontakt: Messe Berlin GmbH Wolfgang Rogall PR Manager Pressereferent Messedamm 22 14055 Berlin Tel.: +4930 3038-2218 Fax: +4930 3038-2287 rogall@messe-berlin.de Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell
...zum Artikel

Eröffnungsbericht: 11. Panorama Berlin mit 800 Brands - Herbst/Winter 2018-Kollektionen in zehn Messehallen (FOTO)

Berlin (ots) - Mit dem Motto Shaping Identities verstärkt die Panorama Berlin ihre Rolle als Initiator und Katalysator neuer Konzepte und Ideen. Im Rahmen der Berlin Fashion Week zeigt Europas größte Modemesse vom 16. bis 18. Januar einen breiten Überblick über nationale und internationale Damen- und Herrenkollektionen der Herbst/Winter 2018 Saison. Mehr als 800 Brands präsentieren Kollektionen aus den Bereichen Formal- und Casualwear, Contemporary, Denim, Accessories, Shoes, nachhaltige Mode und Plus Size sowie ausgewählte Lifestyleprodukte in zehn Messehallen. Die Ausstellungsfläche auf dem Berlin ExpoCenter City beträgt zirka 45.000 Quadratmeter. Die Veranstalter erwarten rund 50.000 Fachbesucher aus 90 Ländern. Jörg Wichmann, CEO der Panorama Berlin: "Mit unserem Motto Shaping Identities zeigen wir in eine zukunftsträchtige Richtung: Marken mit starken Identitäten und starken Botschaften. Wir sind die Plattform, die allen Akteuren den umfassenden Überblick über die neue Saison bietet, indem wir den wegweisenden Marken vom Branchenriesen bis zum Newcomer Brand das beste Umfeld bieten. Messen werden in Zukunft immer stärker Orientierungs-Veranstaltungen sein. Um im Handel zu funktionieren, muss eine Marke relevant sein und sich klar positionieren. Die Messe ist quasi der `First point of truth`. Hier finden Einkäufer Antworten auf die Frage: 'Was ist die Botschaft der Marke und welchen Mehrwert bietet sie mir?' Messen sind mehr denn je ein wichtiger Baustein in der gesamten Markenkommunikation, wenn sie als Plattform für die Inszenierung der Marken, ihren Messages und den passenden Produkten verstanden wird." Die Panorama Berlin ist eine Gemeinschaftsproduktion der Panorama Fashion Fair Berlin GmbH unter Leitung des geschäftsführenden Gesellschafters Jörg Wichmann und der Messe Berlin GmbH. Weitere Informationen: Panorama Fashion Fair Berlin GmbH, Tom Heise, Chief Communication Officer, Tel +49.30.27.59.560.20, Mail: t.heise@panorama-berlin.com, www.panorama-berlin.com Pressekontakt: Wolfgang Rogall PR Manager Messe Berlin GmbH Pressereferent Messedamm 22 14055 Berlin Tel.: +4930 3038-2218 Fax: +4930 3038-2287 rogall@messe-berlin.de Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell
...zum Artikel

Neuer Online-Shop für Waidmänner und Waidfrauen / Jäger & Jägerinnen kaufen künftig bei Waidlife

Oberhausen (ots) - Modernes Shop-in-Shop-System bietet alles rund um den Jagdbedarf. Hochwertiges Equipment, funktionelle Jagdbekleidung, trendige Outfits für Damen und Herren, Accessoires rund um die Jagd und handverlesene Produkte nicht nur für Feinschmecker - kurz alles was das Jägerherz höher schlagen lässt, das finden die Kunden ab sofort im Shop der neu gegründeten Waidlife GmbH. Unter www.waidlife.com finden Jäger und Outdoor-Enthusiasten ab sofort alle Produkte auf nur einer Plattform, von angesagten Top-Marken bis hin zu kleinen, edlen Manufakturen. Das Shop-in-Shop-System von Waidlife bietet den Kunden einen Überblick aus den Bereichen Bekleidung, Ausrüstung, Hunde und Lifestyle. Darüber hinaus nehmen Blogger die Leser mit auf den Ansitz, zu Gesellschaftsjagden oder zur Revierarbeit und bieten so einen Einblick in ihr Jägerleben. Sie testen Produkte im realen Einsatz im Revier und teilen ihre Erfahrungen. Die Waidlife GmbH wurde im Sommer 2017 von den passionierten Jägern Tim Röttges sowie Birgit und Oliver Range gegründet. Tim Röttges und Oliver Range waren vorher langjährig in der Internetwirtschaft tätig. "Die Idee entstand aus dem persönlichen Bedarf", sagt Oliver Range. "Wir waren es leid, stundenlang im Internet oder stationärem Handel nach passenden Angeboten zu suchen. Also entwickelten wir ein Portal, mit dem der komplette Bedarf abgedeckt wird". Durch die enge Zusammenarbeit mit Unternehmen, Herstellern und Jägern ist Waidlife nicht nur Marktplatz sondern auch eine Informationsquelle für Waidmänner und -frauen. Besuchen Sie uns in Halle 4, Stand 4. E20. Pressekontakt: Für weiterführende Informationen, Fotos oder Interviewanfragen wenden Sie sich bitte an: Bettina Hagen, email: bettina.hagen@waidlife.com, Mobil: 0160/977 52 508 Original-Content von: Waidlife GmbH, übermittelt durch news aktuell
...zum Artikel

Kollektions-Neuausrichtung: THOMAS SABO lanciert Generation Charm Club (FOTO)

Lauf (ots) - Anspruchsvoller, expressiver und Generationen begleitend: Mit der Einführung der Kollektion Generation Charm Club am 16. Februar 2018 erfindet THOMAS SABO die Welt der Charms neu. Die weltweite Kampagne vereint High-Fashion-Looks mit der Begeisterung für Schmuck und einem völlig neuen Ausdruck der eigenen Persönlichkeit. Die Kollektion Generation Charm Club setzt die Trends für Frühjahr/Sommer 2018: Coole Vintage-Stilistik, extragroße Charms, verführerische Single-Ohrringe sowie eine Fülle unterschiedlichster Träger. Mit ihren verschiedenen Größen und Strukturen eignen sich die neuen Charms für Layering-Styles. Ein besonderes Highlight sind die Charms der Kategorie "Vintage Rebel": Erstmals ermöglichen ikonische THOMAS SABO Rebel at heart Designs markante Charm-Looks für sie und ihn. Damit spricht die Kollektion Generation Charm Club ab sofort alle THOMAS SABO Zielgruppen an. "Dinge kombinieren, die einem am Herzen liegen, und sich dabei über Grenzen hinwegsetzen - die Kollektion Generation Charm Club steht für die neue, lässige Attitüde, Lieblingsstücke, Talismane und Vintage-Symbole zu personalisieren und zu stylen", fasst Susanne Kölbli, Creative Director bei THOMAS SABO, zusammen. Die Kollektion Generation Charm Club ist in allen THOMAS SABO Shops und Shop-in-Shops, im Online-Shop unter www.thomassabo.com sowie bei ausgewählten Partnern ab dem 16. Februar 2018 erhältlich. Für die redaktionelle Verwendung steht Bildmaterial hier zum Download bereit: http://ots.de/1dKfY Hashtags: #GenerationCC #thomassabo Über THOMAS SABO THOMAS SABO ist international eines der führenden Unternehmen im Bereich Schmuck und Uhren, das Lifestyle-Produkte für Frauen und Männer designt und vertreibt. Das 1984 von Thomas Sabo in Lauf an der Pegnitz, Süddeutschland, gegründete Unternehmen ist mit rund 300 eigenen Shops auf fünf Kontinenten vertreten und zählt rund 1.860 Angestellte. THOMAS SABO kooperiert zudem weltweit mit rund 2.800 Handelspartnern sowie den führenden Fluggesellschaften und Kreuzfahrtanbietern. Pressekontakt: THOMAS SABO GmbH & Co. KG Felizia Kindermann Head of International & Corporate PR +49912397150 press@thomassabo.com http://instagram.com/thomassabo http://twitter.com/THOMASSABO http://www.youtube.com/ThomasSaboOfficial Original-Content von: THOMAS SABO GmbH & Co.KG, übermittelt durch news aktuell
...zum Artikel

Heidi Klums dritte Lidl-Kollektion: Coole Denim-Looks für Groß und Klein / Premiere ausgewählter "esmara by Heidi Klum"-Teile bei "Germany's next Topmodel" (FOTO)

Neckarsulm (ots) - Gemeinsam mit Heidi Klum lanciert Lidl am 5. März 2018 die dritte "esmara by Heidi Klum"-Kollektion #LETSDENIM mit einer Premiere: zusätzlich zu den Looks für Damen gibt es spezielle Teile auch für Mädchen. Nachdem Heidi Klum und Lidl bereits mit den ersten beiden Kollektionen Modegespür und Trendbewusstsein bewiesen haben, dreht sich bei #LETSDENIM alles um den beliebten Klassiker Jeans. Modische Impulse für die vielfältige Denim-Linie lieferten verschiedene Facetten von Heidis Wahlheimat Los Angeles. #LETSDENIM präsentiert sich sonnig wie Malibu, unkompliziert wie Venice und strahlend wie Hollywood. Die facettenreichen Kollektionsteile überzeugen durch moderne Schnitte und knallige Farben, die sich leicht kombinieren lassen. "Ich war schon immer ein großer Denim-Fan. Man kann ihn zu so vielen Gelegenheiten toll kombinieren: mal ganz lässig, mal schick. Die #LETSDENIM-Kollektion spiegelt diese Vielseitigkeit wider und lässt sich passend zu jedem Stil variieren", sagt Heidi Klum. Der modische Alleskönner: Denim Ob Skinny Jeans und lässiges Jeanshemd oder die hippe Variante im Denim-Jogger mit Jeansjacke in zweifarbiger Optik - diese Key-Pieces zeigen die vielen Facetten des Denims. Feinstrickpullover mit Schriftzug, gestreifte T-Shirts und poppige Ringelsocken geben der Kollektion einen fröhlichen, lebhaften Ton. Modische Akzente setzen edle Metallic-Pumps und Clutches in Pop-Art-Farben. Die Mädchen-Kollektion umfasst coole Latzhosen, fantasievolle Kapuzenpullover und Regencapes mit Farbverlauf. Fantasievoll, urban und dynamisch - ganz im Stil von L.A. - spiegelt die Kollektion Heidis Lebensfreude und auch ihren Spaß an Mode wider. "Nach zwei erfolgreichen Kollektionen möchten wir unseren Kunden als nächstes Highlight den beliebten Klassiker Jeans in seiner modischen Vielfalt präsentieren. Ab dem 5. März gibt es die tollen Denim-Looks für Damen und Mädchen in unseren Filialen und im Onlineshop zu gewohnten Lidl-Preisen", erläutert Jan Bock, Geschäftsleiter Einkauf bei Lidl Deutschland. #LETSDENIM bei "Germany's next Topmodel" Welche Outfits sich aus der #LETSDENIM-Kollektion kombinieren lassen, können Zuschauer in der neuen Staffel von "Germany's next Topmodel" sehen. Die Produktplatzierung ist Teil einer Kooperation mit der SevenOne AdFactory, dem 360-Grad-Vermarkter der ProSiebenSat.1 Media SE. "Das beliebte ProSieben-Format ist die optimale Gelegenheit, einem breiten Publikum zu zeigen, dass Lidl auch mit der dritten 'Esmara by Heidi Klum'-Kollektion wieder coole, trendige Mode für jeden bietet", erläutert Jan Bock. Verkaufsstart: 5. März 2018 Am Montag, 5. März, startet im Rahmen der "Lidl Fashion Week" der Verkauf der rund 30-teiligen Damen- und rund 10-teiligen Mädchen-Kollektion #LETSDENIM. Neben Damenkleidung (in den Größen 32/34 bis 44/46), Accessoires und Schuhen (in den Größen 37 bis 41) gibt es in den 3.200 Lidl-Filialen und im Onlineshop erstmals auch Kinderkleidung von Heidi Klum und Lidl (in den Größen 122 bis 164). International wird die Kollektion in 27 europäischen Ländern und den USA - in über 10.000 Lidl-Filialen und mehreren Onlineshops - angeboten. Instagram: @lidlde Facebook: Lidl Deutschland #LETSDENIM #LETSWOW #esmarabyheidiklum Über Lidl Deutschland: Das Handelsunternehmen Lidl gehört als Teil der Unternehmensgruppe Schwarz mit Sitz in Neckarsulm zu den führenden Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland und Europa. Aktuell ist Lidl in 30 Ländern präsent und betreibt mehr als 10.000 Filialen in derzeit 28 Ländern weltweit. In Deutschland sorgen mehr als 78.000 Mitarbeiter in rund 3.200 Filialen täglich für die Zufriedenheit der Kunden. Dynamik in der täglichen Umsetzung, Leistungsstärke im Ergebnis und Fairness im Umgang miteinander kennzeichnen das Arbeiten bei Lidl. Seit 2008 bietet der Lidl-Onlineshop Non-Food-Produkte aus verschiedenen Kategorien, Weine und Spirituosen sowie Reisen und weitere Services an. Das Angebot des Lidl-Onlineshops wird ständig erweitert und umfasst derzeit rund 30.000 Artikel. Als Discounter legt Lidl Wert auf ein optimales Preis-Leistungsverhältnis für seine Kunden. Einfachheit und Prozessorientierung bestimmen das tägliche Handeln. Dabei übernimmt Lidl Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt und fokussiert sich im Bereich Nachhaltigkeit auf fünf Handlungsfelder: Sortiment, Mitarbeiter, Umwelt, Gesellschaft und Geschäftspartner. Lidl hat im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz in Höhe von 68,6 Mrd. Euro erwirtschaftet, davon 20,4 Mrd. Euro Lidl Deutschland. Mehr Informationen zu Lidl Deutschland im Internet auf lidl.de. Pressekontakt: Pressestelle Lidl Deutschland 07132/30 60 90 · presse@lidl.de Original-Content von: LIDL, übermittelt durch news aktuell
...zum Artikel

Mode-Designer Tommy Hilfiger im NEON-Interview: "Wenn ich mich inspirieren lassen will, schau ich mich bei Instagram um." (FOTO)

Hamburg (ots) - Der US-amerikanische Modedesigner Tommy Hilfiger nutzt das Internet als Quelle für neue Ideen, vor allem die Plattform Instagram. "Wenn ich da nichts mehr finde, gibt's immer noch Pinterest", sagt er im Gespräch mit dem Magazin NEON (Ausgabe 2/2018). "Nur wenn Sie eine neue Muse suchen, dann blättern Sie am besten in einem Modemagazin!" Gegenüber NEON spricht der 66-Jährige zudem über die Vorteile von Uniformen im Beruf, den Preis für einen guten Anzug und wie sich die Moden in den nächsten Jahren verändern werden: "Modetrends kommen und gehen in Zyklen. Wir sind momentan sehr leger gekleidet, bald wird der Stil strenger werden, um gegen Ende des Zyklus zum Legeren zurückzukehren", so Hilfiger, der 1971 im Bundesstaat New York geboren wurde. "In der Mode kommt alles zurück, also behalten Sie Ihre alten Sachen ruhig." Das vollständige Interview ist in der aktuellen Ausgabe von NEON (Ausgabe 2/2018) zu finden, die ab 8. Januar 2018 im Handel erhältlich ist. Diese Meldung ist mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Pressekontakt: Tamara Kieserg Gruner + Jahr GmbH & Co KG PR/Kommunikation NEON Telefon: 040 / 37 03 - 5550 E-Mail: kieserg.tamara@guj.de Internet: www.neon.de Original-Content von: Gruner+Jahr, NEON, übermittelt durch news aktuell
...zum Artikel

MADELEINE Kollektion wird 40 Jahre / MADELEINE feiert vier Jahrzehnte Leidenschaft für Mode mit einer Essential Collection (FOTO)

Zirndorf (ots) - Vor 40 Jahren begann ein kleines Team die erste MADELEINE Kollektion zu kreieren. Der Wunsch war und ist es bis heute, Frauen modisch zu begleiten, zu beraten und glücklich zu machen. Vor allem aber war immer eines wichtig: Frauen ein gutes Gefühl zu schenken, wenn sie MADELEINE tragen. Als exklusiver 52-seitiger Spezialkatalog des Quelle-Katalogs kam 1978 die erste MADELEINE-Kollektion auf den Markt, zusammengestellt von einem Team bestehend aus drei Mitarbeitern. 40 Jahre später ist MADELEINE ein eigenständiges und international erfolgreiches Modelabel geworden mit einem Jahresumsatz von mehr als 170 Millionen Euro. "Vor allem die Treue und das Vertrauen unserer Kundinnen, die uns teilweise seit vielen Jahren und Jahrzehnten begleiten, ist unser größtes Kompliment. Es zeigt uns, dass MADELEINE es geschafft hat, immer am Puls der Zeit und vor allem ganz nah an den Bedürfnissen der Kundinnen zu bleiben", sagt Alexander Weih, Vorsitzender der Geschäftsführung der MADELEINE-Gruppe und ergänzt: "Heute begeistern wir auch Kundinnen in Österreich, der Schweiz, Frankreich, Belgien, Großbritannien, den Niederlanden, Griechenland und Russland und sind international stetig auf Wachstumskurs. Wenn ich mir vor Augen führe, wie klein MADELEINE einmal angefangen hat, erfüllt mich vor allem der Erfolg der letzten Jahre mit Stolz." Ein besonderer Dank gelte in diesem Zusammenhang auch den engagierten, leidenschaftlichen Mitarbeitern bei MADELEINE. "Sie schaffen es, unsere Kundinnen jede Saison mit unvergesslichen Kollektionen immer wieder aufs Neue zu überraschen", so Alexander Weih. Das Kollektionsjubiläum feiert MADELEINE ab Anfang Januar 2018 mit einer besonderen Zusatzkollektion, die das zelebriert, wofür das Modelabel seit jeher steht: elegante und edle High-Fashion, die aktuelle Trends in den unverkennbaren MADELEINE-Stil übersetzt. Die Key Pieces der Kollektion sind aus hochwertigen Materialien wie Seide und Kaschmir gearbeitet, zwei wichtige Naturprodukte bei MADELEINE. Alle Artikel der Essential Collection überzeugen durch ausgesprochen hochwertige Verarbeitung und besondere Details. Darüber hinaus lanciert MADELEINE zwei exklusive Ledertaschen, die in Italien handgefertigt und auf Wunsch mit einem Monogramm ohne Aufpreis personalisiert werden. Ein edler Shopper ist in Orange oder Cognac erhältlich. Eine kleinere Handtasche vereint beide Farben miteinander. Die Essential Collection und die personalisierbaren Taschen sind ab Anfang Januar auf www.madeleine.de erhältlich. Über MADELEINE MADELEINE - dieser Name steht seit 40 Jahren für den topmodischen Versender von Damenbekleidung mit höchstem Qualitätsanspruch. Die MADELEINE-Kollektionen bieten exklusive High-Fashion, selbstbewusste Business-Mode, kombinationsstarke Basics, trendsichere Accessoires und luxuriöse Dessous. Das Unternehmen ist neben Deutschland auch in Österreich, der Schweiz, Frankreich, Belgien, Großbritannien, den Niederlanden, Griechenland und Russland aktiv. Die Marke MADELEINE wird von der MADELEINE Mode GmbH geführt, die eine 100%ige Tochter der TriStyle Mode GmbH ist. Über die TriStyle Mode GmbH Die Versandhandelsholding TriStyle Mode GmbH mit Sitz in München ist ein Unternehmen des Eigenkapitalinvestors Equistone Partners Europe. Sie vereint die unabhängig voneinander geführten Beteiligungsgesellschaften Peter Hahn, MADELEINE und Long Tall Sally unter einem Dach. Ansprechpartner für die Presse: MADELEINE Mode GmbH Sandra Müller Im Pinderpark 7 90513 Zirndorf Tel.: +49 911 21795-1422 E-Mail: sandra.mueller@madeleine.de Serviceplan Public Relations & Content Eva Sophie Vogelgesang Brienner Str. 45 a-d 80333 München Tel.: +49 89 2050-4154 E-Mail: e.vogelgesang@serviceplan.com Original-Content von: MADELEINE Mode GmbH, übermittelt durch news aktuell
...zum Artikel

Takko steht wirtschaftlich gut da und optimiert sein Geschäftsmodell / Nettoumsatzerlöse und Adjusted EBITDA steigen

Telgte (ots) - Takko Fashion ("die Gruppe") gehört zu den führenden europäischen Bekleidungsunternehmen mit über 1.850 Filialen in 16 Ländern in West-, Mittel- und Osteuropa. Für das dritte Quartal 2017/2018 (August - Oktober 2017) meldet der internationale Smartdiscounter erneut eine positive Entwicklung: Die Nettoumsatzerlöse stiegen im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres im Vergleich zum dritten Quartal des Vorjahres um 4,9 Prozent auf 300,3 Millionen Euro. Auch der Like-for-Like (LfL) Umsatz konnte im Vergleich zur gleichen Periode im Vorjahr um 4,8 Prozent gesteigert werden. Das Adjusted EBITDA stieg um 0,7 Prozent auf 42,0 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahresquartal. Im dritten Quartal des vergangenen Geschäftsjahres (2016/2017) lag das Adjusted EBITDA noch bei 41,7 Millionen Euro. Die Adjusted EBITDA Marge liegt im dritten Quartal 2017/2018 bei 14,0 Prozent. Im dritten Quartal des Vorjahres lag sie bei 14,6 Prozent. Die Netto-Cashflows aus der betrieblichen Tätigkeit stiegen im Vergleich zum Vorjahresquartal von 44,1 Millionen Euro auf 51,1 Millionen Euro. Die Netto-Auszahlungen aus Investitionstätigkeiten stiegen von 2,8 Millionen auf 4,7 Millionen Euro. Die Anzahl der Filialen erhöhte sich im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres von 1848 am 31. Juli 2017 auf 1862 am 31. Oktober 2017. "Wir sind mit dem Verlauf des Geschäftsjahres insgesamt sehr zufrieden und konnten uns dank einer starken Performance auch im dritten Quartal des Geschäftsjahres weiterhin sehr gut entwickeln. Wir gehen davon aus, dass sich dieser positive Trend weiter fortsetzen wird", so CEO Arnold Mattschull. Bereits im November konnte das Unternehmen seinen Refinanzierungsprozess vorzeitig erfolgreich abschließen. Durch eine neue Unternehmensanleihe in Höhe von 510 Millionen Euro, bestehend aus zwei Tranchen, ist der Smartdiscounter nun für die nächsten sechs Jahre finanziell abgesichert. "Durch erheblich bessere Konditionen sparen wir jährlich mehr als 20 Millionen Euro Zinsen ein. Für uns als Unternehmen bieten sich jetzt viele interessante Möglichkeiten", sagt CEO Arnold Mattschull. Durch die Refinanzierung über die Kapitalmärkte im November und die Sicherung der attraktiven Finanzierungskonditionen wird der künftige Wachstumskurs unterstützt. Takko Fashion wird auch zukünftig strategische Finanzierungsmöglichkeiten erkunden, um die Zukunft des Unternehmens bestmöglich zu gestalten, einschließlich des möglichen Zugriffs auf Eigenkapital im Wege einer Börseneinführung. Takko Fashion will weiter wachsen. Für das kommende Geschäftsjahr plant der Smartdiscounter über hundert Neueröffnungen. Etwa ein Drittel davon sollen sogenannte "Takko Expressfilialen" werden. Das Unternehmen hatte das neue Kleinflächenkonzept seit dem Frühjahr an einigen Standorten getestet und wird das Filialkonzept nun weiter ausrollen. Disclaimer Diese Pressemitteilung enthält Einschätzungen zu bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die sich zum großen Teil der Kontrolle durch Takko Fashion S.à r.l., Takko Luxembourg 2 S.C.A. sowie deren verbundenen Unternehmen (die "Gruppe") entziehen, schwierig vorherzusehen sind und dazu führen können, dass die tatsächliche Entwicklung erheblich von der in dieser Pressemitteilung explizit oder implizit dargestellten Entwicklung abweichen kann. Jegliche Haftung der Gruppe bezüglich der in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen ist ausdrücklich ausgeschlossen (einschließlich für direkte oder indirekte Schäden oder Folgeschäden). Diese Pressemitteilung (oder Teile davon) oder die Tatsache ihrer Veröffentlichung sollen weder die Grundlage noch einen Vertrauenstatbestand für einen Vertragsschluss, die Eingehung von Verpflichtungen oder eine Investitionsentscheidung bilden. Kein Unternehmen der Gruppe ist verpflichtet, diese Pressemitteilung, einschließlich der zukunftsgerichteten Angaben oder sämtlicher anderer darin enthaltenen Informationen, zu aktualisieren oder zu überprüfen, sei es aufgrund eines neuen Kenntnisstandes, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen. Diese Pressemitteilung darf weder in Jurisdiktionen veröffentlicht, herausgegeben oder verbreitet werden, in denen dies einen Verstoß gegen geltendes Recht darstellt, noch in solche Jurisdiktionen eingeführt oder übersandt werden. Pressekontakt: Investoreninformation: Michael Huck, CFA Manager Corporate Finance T: +49 2504 923 438 investor.relations@takko.de Presseinformation: Katharina Petermann Manager Public Relations T: +49 2504 923 564 presse@takko.de Original-Content von: Takko Fashion, übermittelt durch news aktuell
...zum Artikel

Es zwickt im deutschen Modehandel / Oliver Wyman-Analyse "Textilmarkt 2020" (FOTO)

München (ots) - Der deutsche Textilmarkt steht mittlerweile seit Jahren unter zunehmendem Druck: Die Umsätze schrumpfen, die Konkurrenz wächst, die Kundschaft murrt. Die europaweite Analyse "Textilmarkt 2020" der Strategieberatung Oliver Wyman zeigt, wo im Einzelnen der Schuh drückt: Männer sind in Sachen Mode die vergessene Konsumentengruppe - zusätzlich zwei Milliarden Euro Umsatz könnte der deutsche Textilhandel erzielen, wenn er sie besser ansprechen würde. Noch weitere Fehler bremsen den Umsatz, sagen die Experten von Oliver Wyman: So dominiert im Mittelpreissegment ein modischer Einheitsbrei, der vor allem jüngere Kunden abschreckt. Und selbst deutsche Premium-Marken kämpfen mit einer großen Herausforderung: Ihnen gelingt bisher nicht, online ein überzeugendes Einkaufserlebnis und damit Kundenbindung auch im Internet herzustellen. Männer stehen in Deutschland nicht unbedingt im Ruf, in Sachen Mode den Ton anzugeben. Doch eine umfangreiche Kundenbefragung der Strategieberatung Oliver Wyman zeigt: Für die heimische Bekleidungsindustrie ist es höchste Zeit, sich vom Klischee zu verabschieden - und die vernachlässigte Zielgruppe adäquat zu bedienen. "Männer sind unzufriedener mit den Modeangeboten als Frauen, und das über fast alle Altersstufen hinweg", sagt Oliver Wyman-Partner Martin Schulte. "Würden die Hersteller und Händler stärker auf geschlechtsspezifische Einkaufspräferenzen eingehen, könnten sie zwei Milliarden Euro mehr Umsatz bis zum Jahr 2020 generieren." Der Wert entspricht Mehreinnahmen von mehr als zehn Prozent. Im Jahr 2016 kauften Männer in Deutschland für rund 19 Milliarden Euro Bekleidung ein - das entsprach knapp einem Drittel des Gesamtvolumens. "Der Textilmarkt ist ein Haifischbecken", sagt Schulte mit Blick auf den Markt, dessen Volumen insgesamt weiter rückläufig ist - im ersten Halbjahr 2017 betrug das Minus 1,5 Prozent. "Die zahlreichen Insolvenzen und Schieflagen der letzten Jahre haben gezeigt, wie umkämpft das Geschäft ist", sagt Schulte und verweist auf eine wachsende Zahl internationaler Spieler, die den deutschen Markt betreten und bei jungen Kunden gut ankommen. In der Analyse gehe es darum aufzuzeigen, wie der deutsche Handel sein Überleben sichern kann. Der Fokus liegt dabei auf der Zufriedenheit der deutschen Konsumenten in Bezug auf Monolabel - das sind sogenannte vertikalisierte Textilhersteller, die auch eigene Geschäfte betreiben, wie Esprit, Tom Tailor, H&M oder Zara. Sie vereinnahmen rund zwei Drittel des deutschen Textilmarkts. "Monolabel haben es also selbst in der Hand, ihre Verkaufskanäle und Zielgruppenansprache zu optimieren", so Schulte. Gravierende Schwächen im Sortiment Eine Haupterkenntnis der Berater: Gerade der männliche Städter zwischen 18 und 34 Jahren fühlt sich modisch von den deutschen Monolabel-Anbietern nicht abgeholt. Befragte aus diesem Kundensegment äußerten sich so unzufrieden wie keine andere Zielgruppe - die Werte liegen rund ein Fünftel schlechter als bei Frauen desselben Alters. Nachholbedarf sehen die Berater beim Produkt selbst und bei dessen Präsentation - das gilt sowohl stationär im Laden als auch im Onlineshop. "Männer vermissen abwechslungsreiche Schnitte und Passgenauigkeit. Darüber hinaus stört sie aber auch, dass wenig für ihr spezifisches Einkaufserlebnis getan wird", sagt Sarah Roesener, die als Engagement Manager bei Oliver Wyman die Studie begleitet hat. Besondere Schwächen bescheinigen die befragten Konsumenten Unternehmen im Preiseinstiegssegment: "Die Umfrage zeigt, dass diese Unternehmen die Männer am Point of Sale nicht gut ansprechen. Oft dominiert ein auf Frauen ausgerichteter Ladenbau. Sowohl bei den stationären Händlern als auch im Onlineshop sehen die deutschen Monolabel vergleichsweise alt aus: Während spanische Marken wie Mango oder Zara zum Großteil Käufer unter 35 Jahren ansprechen, liegt laut Studie bei deutschen Anbietern - von s.Oliver über Esprit und Hugo Boss bis Gerry Weber - der Anteil der jüngeren Käufer bestenfalls bei einem Drittel, teilweise bei unter zehn Prozent. "Gerade jüngere Konsumenten bevorzugen internationale Händler", sagt Roesener. Besonders wenig geboten wird der attraktiven Kundenschicht der 18- bis 34- Jährigen mit mittlerem Einkommen: "Im Mittelpreissegment liefert der deutsche Textilhandel zu viel Einheitsbrei", beschreibt Roesener die Kundenkritik am Sortiment. "Die Kollektionen ausländischer Anbieter wirken in den Augen der Kunden modischer und abwechslungsreicher." Online-Einkaufserlebnis als entscheidender Hebel Gerade im wachsenden Onlinekanal besteht Aufholbedarf, was die Positionierung der Marken angeht. Insbesondere Premium-Marken schaffen es laut Umfrage nicht, die Exklusivität und Begehrlichkeit ihrer Marke in ihren Web-Shops aufrechtzuerhalten. Da auch technisch leistungsstarke Unternehmen wie Amazon in den umkämpften Textilmarkt eindringen, müssten Hugo Boss & Co. dringend nachbessern, sagt Schulte. "Das Einkaufserlebnis auf der Webseite müssen die Händler viel stärker inszenieren. Emotionalisierung ist einer der wenigen Hebel, die man zur Differenzierung noch nutzen kann." Die Dringlichkeit steigt: Das Online-Geschäft im Modebereich wird nach Einschätzung der Berater in Deutschland bis zum Jahr 2025 auf einen Anteil von knapp 30 Prozent anwachsen. Über die Analyse "Textilmarkt 2020" Für die Analyse hat Oliver Wyman europaweit 6.600 Konsumenten zu ihrer Zufriedenheit mit 61 Monolabels befragt. 2.500 der Befragten kamen aus Deutschland, davon waren 60% weiblich, 40% männliche Befragte. Stationärer und Online Kanal wurden getrennt befragt. Pressekontakt: Maike Wiehmeier Communications Manager DACH Oliver Wyman Tel. +49 89 939 49 464 Mobil: +49 175 290 5074 maike.wiehmeier@oliverwyman.com Original-Content von: Oliver Wyman, übermittelt durch news aktuell
...zum Artikel

Thomas Rath: Holpriger Start bei seiner großen Liebe

Hamburg (ots) - Für Designer Thomas Rath ist Weihnachten "im wahrsten Sinne das Fest der Liebe". Beim GALA-Shooting (Ausgabe 51/17, ab heute im Handel) erzählte er nun im Detail, wie er mit seinem heutigen Ehemann Sandro zusammenkam: "Wir haben uns am ersten Advent vor 22 Jahren kennengelernt. Ich war mit meiner Familie in Düsseldorf auf dem Weihnachtsmarkt, anschließend sind wir in ein Restaurant gegangen, um uns aufzuwärmen, und wer saß da? Sandro mit einer Freundin. Es war Liebe auf den ersten Blick." Übrigens bei beiden, wie sein Mann bestätigt. Dennoch ließ Sandro ihn schmoren, denn: "Es gibt den großen Satz von Liz Taylor: ,Je länger man wartet, desto größer wird der Stein.' Diesen Satz, finde ich, muss man immer beherzigen. Also wartet man drei bis vier Tage." Doch noch in derselben Woche wurde alles gut. "Wir haben uns sonntags kennengelernt und uns dann freitags getroffen. Seitdem sind wir unzertrennlich." Diese Meldung ist mit Quellenangabe GALA zur Veröffentlichung frei. Pressekontakt: GALA PR / Kommunikation Frauke Meier Gruner + Jahr GmbH & Co KG Tel.: +49 (0) 40/ 3703 - 2980 E-Mail: meier.frauke@guj.de www.gala.de Original-Content von: Gruner+Jahr, Gala, übermittelt durch news aktuell
...zum Artikel
Top